Initiative zur Förderung der Naturellwissenschaft e.V.

Internetplattform:
himbeerrot-design.de

Unser Forum

 Aktueller Benutzer: Gast    
 [neu registrieren]
 [Passwort vergessen]
Benutzer: Passwort:  
 
 Übersicht | neues Thema erstellen | antworten Suche  
 
Kategorie  
 Kategorie: Tiere/Pflanzen Zum jüngsten Beitrag 
Thema: Persönlichkeitsunterschiede bei Lebewesenwerner - 01.03.2014 08:38 

Da es in letzter Zeit öfters Berichte und Forschungen über Persönlichkeitsunterschiede bei Tieren gibt,  mache ich mal ein neues Thema auf, um die Berichte hier zu bündeln.

Heute fand ich einen Artikel über Persönlichkeitsunterschiede bei Pilzen, der ziemlich erstaunlich klingt:

Zitat daraus: "Doch offenbar verhalten sich die Schleimpilze Artgenossen gegenüber unterschiedlich, je nach ihrer Herkunft. In Audrey Dussutours Labor gibt es drei Stämme dieser Lebewesen: einen australischen, einen japanischen und einen amerikanischen.
“Den australischen Stamm nenne ich den »Kuschelbärenstamm«, weil er sehr sozial ist. Steht er vor der Wahl, sich zu einem Artgenossen oder zu Nahrung zu bewegen, wählt er immer den Artgenossen. Beim japanischen Stamm ist es ähnlich. Nur der amerikanische Stamm ist anders, wir nennen ihn den asozialen Stamm. Der weicht Artgenossen grundsätzlich aus und wählt die Nahrung. Mit einer Ausnahme: Zu einem Blob des japanischen Stamms fühlt er sich hingezogen. Er frisst ihn auf.”
Die Blobs der verschiedenen Stämme verhalten sich jeder auf seine Weise. Deswegen habe sie sich gefragt, ob es nicht Persönlichkeitsunterschiede bei den Schleimpilzen gebe, sagt Audrey Dussutour: “Ich werde jetzt nicht vorschnell von Persönlichkeit sprechen, sonst raunzen mich alle Spezialisten auf diesem Gebiet an. Aber Persönlichkeit ist definiert als Verhaltensunterschiede, die über die Zeit stabil sind und sich unter verschiedenen Bedingungen reproduzieren lassen.”

Quelle: http://www.swr.de/swr2/wissen/schleimpilze-mit-persoenlichkeit/-/id=661224/did=12945190/nid=661224/vsoexx/index.html (zum Lesen den Link herauskopieren und in die Browserzeile einfügen)

Werner

antworten   zitieren
A1   RE: Persönlichkeitsunterschiede bei Lebewesen werner - 09.05.2014 07:55 

In einem Artikel der WELT ist zu lesen: "Jedes Tier hat seine eigene Persönlichkeit – was  sich manch einer schon lange gedacht haben mag, war in der Wissenschaft  lange Zeit fraglich"

Im Artikel selbst werden dann viele Beobachtungen beschrieben, die ihre Ursachen im "Naturell" der Tiere haben könnten und die sich mit meinen Beobachtungen und denen von anderen Psychographen, z.B. bei Haustieren oder Pferden, decken.

Zitat: "Jede Maus ist anders. Es  gibt neugierige Käfer. Manche Meerschweinchen sind Mamasöhnchen. Dass  Tiere Persönlichkeiten haben, ist ein eindeutiges Ergebnis der vielen  Forschungen, die seit einigen Jahren zu diesem Thema weltweit laufen.

"Es ist egal,  welche Art sie sich anschauen: Persönlichkeiten finden sie bei Insekten  ebenso wie bei Goldfischen oder Schimpansen", sagt der Verhaltensbiologe  Prof. Norbert Sachser von der http://www.uni-muenster.de/de/" target="_blank">Universität Münster.  Tiere sind deutlich komplexer als lange gedacht, und noch etwas ist  klar: Die Entwicklung des individuellen Charakters läuft bei Mensch und  Säugetier ähnlich ab."

Quelle: http://www.welt.de/wissenschaft/article127769144/Mamasoehnchen-Memmen-und-Mannweiber.html

Werner (Beziehungstyp, wir-verbunden, zukunftsorientiert, Denker - 123-Code: 1332)

antworten   zitieren
A2   RE: Persönlichkeitsunterschiede bei Lebewesen werner - 17.06.2014 22:02 

Jetzt auch bei Spinnen entdeckt: Persönlichkeitsunterschiede

http://www.scinexx.de/wissen-aktuell-17678-2014-06-17.html

Stattdessen erfolgt die Arbeitsteilung wie bei uns Menschen: nach  Persönlichkeit und Talent, wie Experimente von US-Forschern nun belegen.  Aggressivere Spinnen übernehmen den Netzbau und die Beutejagd, sanftere  Exemplare die Pflege des Nachwuchses ...

Interessant ist, dass die Forscher von "angeborenen Talenten" sprechen:

"Die Spinnen folgen bei der Arbeitsteilung in der Gemeinschaft offenbar  tatsächlich ihrem angeborenen Talent.  In dieser Hinsicht sind die  sozialen Spinnen uns Menschen demnach verblüffend ähnlich: Sie wählen  den "beruf", der ihnen am meisten liegt und der ihrer Persönlichkeit  entgegen kommt. "Unsere Ergebnisse demonstrieren den bisher vielleicht  klarsten Fall einer Verbindung zwischen der Fähigkeit des Individuums  und seiner Spezialisierung auf eine Aufgabe" ...

Werner (Beziehungstyp, wir-verbunden, zukunftsorientiert, Denker - 123-Code: 1332)

antworten   zitieren
A3   RE: Persönlichkeitsunterschiede bei Lebewesen werner - 07.10.2014 14:52 

Auch Haie zeigen unterschiedliche Persönlichkeiten, haben Forscher jetzt entdeckt - und zwar schon bei Junghaien, was die Vermutung nahelegt, dass es angeborene Naturellunterschiede sind:

"So suchen einige junge Katzenhaie lieber Schutz in der Gruppe, andere  tarnen sich lieber allein am Meeresboden vor ihren Fressfeinden. Das  Besondere daran: Ein sozial veranlagter Hai sucht immer die Gruppe, auch  wenn er auf neue Artgenossen stößt. Ein Einzelgänger bleibt dagegen  immer eher allein."

Quelle: http://www.scinexx.de/wissen-aktuell-18078-2014-10-02.html

Werner (Beziehungstyp, wir-verbunden, zukunftsorientiert, Denker - 123-Code: 1332)

antworten   zitieren
A4   RE: Persönlichkeitsunterschiede bei Lebewesen werner - 25.11.2015 10:35 

Heute morgen kam eine Sendung in SWR2, die ich dringend zum Nachhören empfehle. Darin wurde u.a. geschildert, dass selbst Muscheln Persönlichkeitsunterschiede zeigen; zudem ein interessanter Versuch mit genetisch identischen Mäusen, die sich ebenfalls deutlich und konstant in ihrer Persönlichkeit unterscheiden. Witzig auch: die besonders aktiven spielen weniger :)

Der Begriff Epigenetik taucht explizit auf, aber (noch) anders, als ich das für die Naturellunterschiede bei Menschen vermute. Ich schreibe den Autor und den Forscher mal an, irgendwann klappt es vielleicht, dass unsere Beobachtungen auch ernst genommen werden, selbst wenn wir keine Tierversuche machen ...

http://www.swr.de/swr2/programm/sendungen/wissen/wie-tiere-persoenlichkeit-entwickeln/-/id=660374/did=16329024/nid=660374/ibb3v6/index.html

Werner (Beziehungstyp, wir-verbunden, zukunftsorientiert, Denker - 123-Code: 1332)

antworten   zitieren
 
Kategorie  
 Übersicht | neues Thema erstellen | antworten Suche  

zum Seitenanfang     FAQ     Netiquette     History     Redaktionsteam    Vorschlag an Webmaster