Initiative zur Förderung der Naturellwissenschaft e.V.

Internetplattform:
himbeerrot-design.de

Unser Forum

 Aktueller Benutzer: Gast    
 [neu registrieren]
 [Passwort vergessen]
Benutzer: Passwort:  
 
 Übersicht | neues Thema erstellen | antworten Suche  
 
Kategorie  
 Kategorie: Forum/PGI Zum jüngsten Beitrag 
Thema: Newsletter der PGIwerner - 20.10.2010 07:06 

Hallo zusammen,

mir fiel gerade ein, dass es vielleicht sinnvoll ist, die Newsletter auch hier einzustellen, damit man sie nachlesen kann, falls man die Mail nicht mehr findet.

Werner

 

Psychographie-Rundbrief vom 15.10.2010

 

Rundbrief der Psychographie-Initiative e.V. vom 17.10.2010


Inhalt in Stichworten:
1. Nächsten Samstag, 23.10.: Aktualisierungs-Infotag für Psychographen
2. Neuer Service der PGI: Tipp der Woche
3. "Warum sind wir so verschieden?" als Neuauflage jetzt erschienen
4. "Stärken-Profil-Analyse" bei den Downloads neu
5. Logo "Verschieden? Okay!" zur Verwendung im Anhang
6. Psychographie-Weiterbildung und -Training
7. Protokoll der letzten Mitgliederversammlung
8. Neue Satzung der PGI vom zuständigen Amt genehmigt und damit in Kraft
9. Erster Auslandsauftrag für einen Psychographie-Workshop


Inhalt ausführlich:

1. Nächsten Samstag, 23.10.2010, 10-15 Uhr in Fellbach oder Stuttgart: Aktualisierungs-Infotag für Psychographen.

Im Laufe des letzten Jahres und aktuell durch die Neuauflage von "Warum  sind wir so verschieden?" gab es so viele Neuerungen und Ergänzungen im  Modell, dass ich diese den interessierten Kollegen gerne ausführlich  erörtern möchte. Der Infotag ist für Mitglieder der PGI kostenlos.  Anmeldung notwendig unter wewinkler@t-online.de - der Ort der Veranstaltung wird den Teilnehmern noch mitgeteilt.  Eingeladen sind besonders diejenigen, die nicht zur  Mitgliederversammlung im September und der damaligen Fachfortbildung  kommen konnten.


2. Neuer Service der Psychographie-Initiative e.V.: Tipp der Woche

Heute erhalten diejenigen, die für den Newsletter eingetragen sind, zum  zweiten Mal den "Tipp der Woche". Dieser neue Service soll das  gesammelte Fach- und Erfahrungswissen unseres Fachgebiets in kleinen  "Häppchen" transportieren und natürlich auch Lust auf mehr davon machen.  Anregungen und Ideen dazu nimmt die Redaktion (derzeit bei Werner  Winkler) gerne entgegen. Wer den Tipp der Woche nicht beziehen möchte,  kann sich dafür separat austragen - den Newsletter bekommt man trotzdem  wie gewohnt weiter.


3. "Warum sind wir so verschieden?" als Neuauflage jetzt erschienen

Mit etwas Verzögerung ist das schon im Frühsommer angekündigte Buch  "Warum sind wir so verschieden?" als völlig überarbeitete Neuauflage  wieder erschienen. Nachdem die erste Auflage von 2005 ausverkauft war  und die neuen Eigentümer des mvg-Verlags keine 2. Auflage drucken  wollten, fand sich im NeuroCafe Stuttgart ein Sponsor und Herausgeber,  so dass Werner Winkler die Gelegenheit beim Schopfe nahm und den Inhalt  völlig überarbeitete. Ziel war es, ein Einsteigerbuch für diejenigen zu  schaffen, die ohne Vortrag, Seminar oder persönlichen Mentor in Kontakt  mit dem Thema kommen oder kommen sollen. Es ist also kein neues  "Lehrbuch" und die darin verwendeten Begriffe und Bilder sollen die  bisher in Fachkreisen benutzten nicht ersetzen - ihnen jedoch eine  leichter "verdauliche" Variante an die Seite stellen.

Folgende Neuerungen werden die Leser u.a. vorfinden:
 
- der Begriff "Psychographie tritt eher in den Hintergrund und wird  durch das neutralere "123-Modell" ersetzt; Ziel hier: das "Psycho-Wort"  herauszunehmen, das für viele Leser eine Assoziation mit Psychologie  oder Psychiatrie herstellt, die inhaltlich nicht gegeben ist

- für die drei Grundtypen wurden die neuen Benennungen "Relationiker,  Temporiker, Aktioniker" eingeführt; Ziel hier: Der Begriff "Typ" soll in  den Hintergrund treten, da er häufig nicht im fachlichen Sinne (Typus  als Gruppenbenennung) verstanden wird, sondern als eher negative  Worthülse im Sinne von "komischer Typ" bzw. "nicht mein Typ".
 
- in der Landkarte wurde aus "Beziehung" "Verbundenheit"; Begründung:  "Beziehung" ist immer mehr zu einem oberflächlichen Begriff geworden,  das auch als "Geschäftsbeziehung" oder "Finanzbeziehung" auftaucht -  wohingegen es aus fachlicher Sicht um eine enge, emotionale Bindung  geht. Dafür steht "Verbundenheit" deutlicher - und es lässt sich mit den  drei Unterbereichen flüssiger verbinden (Du-Verbundenheit,  Ich-Verbundenheit, Wir-Verbundenheit). Letztes Argument: "Verbundenheit"  ist beiderseits, während "Beziehung" und "Bezug" einseitig verstanden  werden kann.

- des Weiteren wurde in der Landkarte der Begriff "Zeit" zu  "Zeitorientierung" verlängert, um diesen Bereich genauer zu benennen;  auch hier lässt sich so die Benennung der Unterbereiche treffender  ableiten (gegenwartsorientiert usw.)

- das Design der Landkarte wurde verändert; Ziel hier: einerseits den  Eindruck einer "Landkarte" zu verstärken, andererseits die individuellen  Größen der darin dargestellten Bereiche skalierbar zu machen, auch  hinsichtlich der Auswirkungen auf die Größe der Unterbereiche, die sich  aus dem bevorzugten Grundbereich ergeben

- die Primaten als Metapher treten ebenfalls deutlich in den  Hintergrund, sie sind auch nicht mehr auf dem Titelbild vertreten; Ziel  hier: diejenigen Leser nicht abzuschrecken, die sich nicht gerne "mit  Affen vergleichen" lassen möchten

Der Vorstand der PGI hat beschlossen, allen Mitgliedern und den nächsten  20 Neumitgliedern ein kostenloses Exemplar dieses Buches zukommen zu  lassen, da es doch einen deutlichen Unterschied zu den bisher  verwendeten Sprachmustern darstellt. Die Bücher konnten zum  Selbstkostenpreis erworben werden, der Versand hat bereits begonnen und  wird bis Mitte nächster Woche abgeschlossen sein. Zudem erhalten 50  Bibliotheken ein Exemplar übersandt, da die PGI als gemeinnütziger  Verein u.a. eine Bildungsaufgabe für die Allgemeinheit ausübt.

Im Forum auf www.psychographen.de existiert ein Diskussionsfaden zu diesem Buch.


4. Stärken-Profil-Analyse jetzt neu bei den Downloads

Auf der Download-Seite auf www.psychographen.de gibt es neu ein Muster  der neuen "Stärken-Profil-Analysen", wie sie von Werner Winkler derzeit  verwendet werden. Die Mitglieder des Vereins können bei Angabe ihrer  Bevorzugungen eine solche kostenlos anfordern.

Im Forum auf www.psychographen.de existiert ein Diskussionsfaden dazu.


5. Das von Werner Winkler entworfene Logo "Verschieden? Okay!"

ist als Anhang beigefügt - zur Verwendung auf Webseiten, wenn dieses  Logo entweder mit der Seite www.psychographen.de, www.psychographie.de  oder www.123modell.de verlinkt wird. Weitere Verwendung auf Anfrage  möglich.


6. Psychographie-Weiterbildung- und -Training mit Werner Winkler:

Für diejenigen, die sich ausführlich ausbilden und das Modell dann auch  als Teil ihrer Arbeit verwenden möchten. Ob Sie das Psychographie-Modell  für Einzel- oder Paar-Beratung, Coaching, Seminare, Team-Entwicklung,  für Ihren Beruf oder die eigene Weiterentwicklung nutzen möchten - an  zwölf Samstagen (einmal im Monat, jeweils 10-17 Uhr) sowie in parallelem  Eigenstudium und Beobachtungsarbeit können Sie sich mit einer kleinen  Gruppe (fünf Teilnehmer) weiterbilden. Vorbereitung und Durchführung der  vom Verein angebotenen Zertifizierungen auf Wunsch parallel zur  Fortbildung bzw. im Anschluss möglich.
 
Ort: Fellbach; Kosten: Euro 1440,-- inkl. Material (zahlbar 50% zum  ersten Termin, Rest in zwölf monatlichen Raten a 60 Euro); Start: sobald  fünf Teilnehmer angemeldet sind; Anmeldung und Informationen bei Werner  Winkler, Tel. 0711-5282882 wewinkler@t-online.de


7. Protokoll der letzten Mitglieder-Versammlung in Stuttgart

Protokoll der Mitgliederversammlung vom 4.9.2010 der Psychographie-Initiative e.V.

Anwesend: Petra Schmalzl, Petra Rupp, Susanne Eichinger, Christine  Hofmann, Werner Winkler, Hans Zerrweck, Johannes Hefter, Christoph  Kaletta, Willibald Gruber, Uwe M. Ackermann, Holger Hägele. Als Gäste:  Veysel Erdogan, Monica Schöne

Entschuldigt: Jutta Deiß, Marion Thaiss

Beginn: 18.30 Uhr

Tagesordnungspunkt 1:
Petra Schmalzl stellt die Beschlussfähigkeit und die satzungsgemäß erfolgte Einladung fest.

Tagesordnungspunkt 2:
Das Finanzamt Stuttgart als zuständige Behörde hat dem Verein zur  Auflage gemacht, auf Grund gesetzlicher Bestimmungen die folgenden zwei  Passagen in die Satzung einzufügen.

****
§ 3 Zweck des Vereins
1. Der Verein Psychographie Initiative e.V., mit Sitz in Stuttgart  verfolgt ausschließlich und unmittelbar - gemeinnützige - Zwecke im
Sinne des Abschnitts "Steuerbegünstigte Zwecke” der Abgabenordnung.

§ 21 Auflösung des Vereins

3. Bei Auflösung oder Aufhebung des Vereins oder bei Wegfall steuerbegünstigter Zwecke fällt das Vermögen des Vereins an
Amnesty International, das es unmittelbar und ausschließlich für gemeinnützige Zwecke zu verwenden hat.
****

Die Versammlung diskutiert darüber und bestätigt, dass der Sachverhalt  der Gemeinnützigkeit des Vereins lt. Satzung Bestand hat und dass sich  dies künftig auch nicht ändern soll.

Beide Einfügungen wurden einzeln abgestimmt, die Einführung der ersten  ohne Gegenstimmen. Da es unklar war, welche konkreten Folgen die  Einfügung der zweiten Passage haben würde, deshalb wurde dieser nur  unter dem Vorbehalt zugestimmt, dass dadurch kein Schaden für den Verein  bzw. sein Vermögen entsteht/entstehen kann.

Anmerkung des Protokollführers: Nach Information mit der zuständigen  Sachbearbeiterin ist die zweite Ergänzung keine Option sondern  gesetzlich vorgeschrieben (seit 2009 in Kraft, Jahressteuergesetz,  Mustersatzung für Vereine); Das Finanzamt lässt keinen  Entscheidungsspielraum zu; würden also die geforderten Passagen nicht in  die Satzung übernommen, wäre die Gemeinnützigkeit automatisch obsolet.  Für den eher unwahrscheinlichen Fall, dass die zuständigen Stellen in  Zukunft an der Gemeinnützigkeit Zweifel äußern würden, würde das nicht  die sofortige Aberkennung bedeuten – der Verein hätte sowohl Gelegenheit  zur Stellungnahme als auch zur Nachbesserung.

Tagesordnungspunkt 3:Verschiedenes

a) Holger Hägele stellt in Vertretung von Jutta Deiß den Kassenbericht  für 2009 vor und berichtet von der gemeinsam mit Marion Thaiss  durchgeführten Kassenprüfung, die ergab, dass die Kasse und die Bücher  einwandfrei geführt wurden. Daraufhin beantragt die Versammlung die  Entlastung des Vorstands Finanzen und des Gesamtvorstandes; dem Antrag  wird einstimmig statt gegeben. Hans Zerrweck aus Backnang wird  einstimmig als Kassenprüfer für 2010 und 2011 gewählt und nimmt die Wahl  an. Holger Hägele ist für 2010 bereits als Kassenprüfer gewählt worden.

b) Petra Rupp berichtet über die Ergebnisse der Mitgliederbefragung vom  Sommer. Das Ergebnis ging den Mitgliedern ja bereits per Rundbrief zu.

c) Diskussion über zusätzlich denkbare Medien, die der Verein fördern  soll, z.B. Film- und Tonaufnahmen (z.B. von Typanalysen, hörbuchartige  Dateien), Zeitschriften, Flyer oder Internet-Erweiterungen mit  Erfahrungsberichten von Mitgliedern über die praktische Anwendung des  psychographischen Modells und Wissens. Der Vorstand wird ermutigt bzw.  aufgefordert, hier weiter aktiv zu bleiben. Es gab den Vorschlag einer  Arbeitsgruppe zu diesem Thema. Wer Interesse hat, soll sich bitte beim  Vorstand melden. Künftig soll in jedem Newsletter ein Erfahrungsbericht  erscheinen. Wir bitten deshalb Berichte, in denen der Nutzen der  Psychographie deutlich wird und die veröffentlicht werden dürfen an den  Vorstand zu senden.
 
d) Psychographie-Tag 2011:  Ab 2011 werden die bisher in der  Paracelsus-Schule statt findenden Psychographie-Veranstaltungen an einem  anderen Ort stattfinden. Dies hat den Vorteil, dass ein Termin  außerhalb der Schulferien gewählt werden kann.

Ende der Versammlung: 20.00 Uhr

gez. Protokollführer            1. Vorsitzende




8. Neue Satzung in Kraft getreten

Hier der Wortlaut, wie er von der Mitgliederversammlung beschlossen und  vom zuständigen Amt genehmigt wurde (als PDF auch auf der Vereinsseite  www.psychographen.de zu finden):



Satzung der Psychographie-Initiative e.V. (Fassung vom 4.9.2010)


§ 1 Name
1. Der Verein führt den Namen "Psychographie Initiative e. V.”
2. Er führt nach Eintragung in das Vereinsregister den Namenszusatz "eingetragener Verein” in der abgekürzten Form "e.V.”.

§ 2 Sitz: Der Verein hat seinen Sitz in Stuttgart.

§ 3 Zweck des Vereins
1. Der Verein Psychographie Initiative e.V., mit Sitz in Stuttgart  verfolgt ausschließlich und unmittelbar - gemeinnützige - Zwecke im  Sinne des Abschnitts "Steuerbegünstigte Zwecke” der Abgabenordnung.
2. Zweck des Vereins ist die Förderung der Bildung und Erziehung in Bezug auf psychographisches Wissen und dessen Anwendung.
3. Der Verein bietet allen an der Psychographie interessierten Personen  ein Forum für die Diskussion und Austausch durch geeignete Mittel, z. B.  Mitgliedertreffen, Gründung und Förderung von Ortsgruppen, gemeinsamen  Internetauftritt, Vermittlung von Adressen und Know-How sowie die  individuelle Beratung zur Nutzung des psychographischen Wissens.
4. Der Verein ist selbstlos tätig; er verfolgt nicht in erster Linie eigenwirtschaftliche Zwecke.
5. Die Mittel des Vereins dürfen nur für satzungsgemäße Zwecke verwendet  werden. Die Mitglieder erhalten keine Zuwendungen aus den Mitteln des  Vereins.
6. Es darf keine Person durch Ausgaben, die dem Zweck der Körperschaft  fremd sind, oder durch unverhältnismäßig hohe Vergütungen begünstigt  werden.

§ 4 Eintragung ins Vereinsregister: Der Verein soll in das Vereinsregister eingetragen werden.

§ 5 Eintritt der Mitglieder
1. Mitglied des Vereins kann jede voll geschäftsfähige Person werden.
2. Die Mitgliedschaft entsteht durch Eintritt in den Verein.
3. Die Beitrittserklärung ist schriftlich vorzulegen.
4. Über die Aufnahme entscheidet der Vorstand. Der Eintritt wird mit Aushändigung einer schriftlichen    
Aufnahmeerklärung wirksam.
5. Die Ablehnung durch den Vorstand ist nicht anfechtbar und bedarf keiner Begründung.
6. Ein Aufnahmeanspruch besteht nicht.

§ 6 Austritt der Mitglieder
1. Die Mitglieder sind zum Austritt aus dem Verein berechtigt.
2. Der Austritt ist unter Einhaltung einer Frist von drei Monaten zum Kalenderjahresende zulässig.
3. Der Austritt ist dem Vorstand schriftlich zu erklären. Zur Einhaltung  der Kündigungsfrist ist rechtzeitiger Zugang der Austrittserklärung an  ein Mitglied des Vorstandes erforderlich.

§ 7 Ausschluss der Mitglieder
1. Die Mitgliedschaft endet außerdem durch Ausschluss.
2. Der Ausschluss aus dem Verein ist nur bei wichtigem Grund zulässig.
3. Über den Ausschluss entscheidet auf Antrag des Vorstandes die Mitgliederversammlung.
4. Der Vorstand hat seinen Antrag dem auszuschließenden Mitglied  mindestens zwei Wochen vor der Versammlung schriftlich mitzuteilen.
5. Eine schriftlich eingehende Stellungnahme des Mitglieds ist in der  über den Ausschluss entscheidenden Versammlung zu verlesen.
6. Der Ausschluss des Mitglieds wird sofort mit der Beschlussfassung wirksam.
7. Der Ausschluss soll dem Mitglied, wenn es bei der Beschlussfassung  nicht anwesend war, durch den Vorstand per eingeschriebenem Brief mit  Rückschein bekannt gemacht werden.

§ 8 Streichung der Mitgliedschaft
1. Ein Mitglied scheidet außerdem mit der Streichung der Mitgliedschaft aus dem Verein aus.
2. Die Streichung der Mitgliedschaft erfolgt, wenn das Mitglied mit der  Zahlung des Mitgliedsbeitrages im Rückstand ist und diesen Betrag auch  nach schriftlicher Mahnung durch den Vorstand nicht innerhalb von zwei  Monaten von Mahnung an voll entrichtet. Die Mahnung muss mit  eingeschriebenem Brief mit Rückschein an die letzte dem Verein bekannte  Anschrift des Mitglieds gerichtet sein.
3. In der Mahnung muss auf die bevorstehende Streichung der Mitgliedschaft hingewiesen werden.
4. Die Mahnung ist auch wirksam, wenn die Sendung als unzustellbar zurückkommt.
5. Die Streichung der Mitgliedschaft erfolgt durch Beschluss des  Vorstandes, der dem betroffenen Mitglied nicht bekannt gegeben werden  muss.


§ 9 Mitgliedsbeitrag
1. Es ist ein Mitgliedsbeitrag zu bezahlen.
2. Seine Höhe bestimmt die Mitgliederversammlung.
3. Der Beitrag ist jährlich im Voraus bis zum 31.03.d.J. zu entrichten.  Bei Eintritt ab 01.07. ist der halbe Jahresbeitrag zu zahlen

§ 10 Organe des Vereins
Organe des Vereins sind
a) der Vorstand (§§ 11 und 12 der Satzung)
b) die Mitgliederversammlung (§§ 14-18 der Satzung)

§ 11 Der Vorstand
1. Der Vorstand besteht aus mindestens drei (a-c), maximal fünf Mitgliedern
a) 1. Vorsitzende/r  
b) 2. Vorsitzende/r  
c) Vorstand Finanzen (Kassenwart)
d) Schriftführer
e) Prüfungswart
2. Die/Der 1. Vorsitzende vertritt den Verein allein, die übrigen Vorstandsmitglieder sind nur zu zweit vertretungsberechtigt.
3. Der Vorstand wird durch Beschluss der Mitgliederversammlung auf die  Dauer von zwei Jahren bestellt. Er bleibt bis zur satzungsgemäßen  Bestellung des nächsten Vorstandes im Amt.
4. Das Amt eines Mitglieds des Vorstands endet mit seinem Ausscheiden aus dem Verein.
5. Im Falle des vorzeitigen Ausscheidens des 1. Vorsitzenden, übernimmt  der 2. Vorsitzende die Aufgaben des 1. Vorsitzenden bis zur nächsten  Vorstandswahl. Die Vorstandsämter c – e können nicht in einer Person  vereinigt werden. Im Falle des vorzeitigen Ausscheidens von c – e kann  der verbleibende Vorstand eine Person seiner Wahl interimsweise  einsetzen.

§ 12 Beschränkung der Vertretungsmacht des Vorstandes
Die Vertretungsmacht des Vorstandes ist mit Wirkung gegen Dritte in der  Weise beschränkt (§ 26 Abs. 2 Satz 2 BGG), dass zum Erwerb oder Verkauf  von Vereinsvermögen, sowie sonstigen Rechtsgeschäften, die über 800 Euro  liegen die Zustimmung aller Vorstandsmitglieder notwendig ist.

§ 13 Berufung der Mitgliederversammlung
1. Die Mitgliederversammlung ist zu berufen
a) wenn es das Interesse des Vereins erfordert, jedoch mindestens
b) einmal im Jahr
c) bei Ausscheiden eines Mitgliedes des Vorstandes binnen eines Jahres.
2. Die Mitgliederversammlung ist auf Wunsch von einem Drittel der  Mitglieder einzuberufen. Der Antrag der Mitglieder hat schriftlich an  den Vorstand zu erfolgen. Dem Antrag ist eine Liste der antragstellenden  Mitglieder mit deren Unterschrift vorzulegen.

§ 14 Form der Berufung
1. Die Mitgliederversammlung ist vom Vorstand schriftlich unter Einhaltung einer Frist von 6 Wochen zu berufen.
2. Die Berufung der Versammlung muss den Gegenstand der Beschlussfassung (=Tagesordnung) bezeichnen.
3. Die Frist beginnt mit dem Tag der Absendung der Einladung an die letzte bekannte Mitgliederanschrift.

§ 15 Beschlussfähigkeit
1. Beschlussfähig ist jede ordnungsgemäß berufene Mitgliederversammlung.
2. Zur Beschlussfassung über die Auflösung des Vereins (§ 41 BGB) ist  die Anwesenheit bzw. Vertretungsvollmacht von zwei Drittel der  Vereinsmitglieder erforderlich.
3. Ist eine zur Beschlussfassung über die Auflösung des Vereins  einberufene Mitgliederversammlung nach Abs. 2 nicht beschlussfähig, so  ist vor Ablauf von vier Wochen seit dem Versammlungstag eine weitere  Mitgliederversammlung mit derselben Tagesordnung einzuberufen. Die  weitere Versammlung darf frühestens zwei Monate nach dem ersten  Zeitpunkt erfolgen.
4. Die Einladung zur weiteren Versammlung hat einen Hinweis auf die erleichterte Beschlussfähigkeit nach Abs. 5 zu enthalten.
5. Die neue Versammlung ist ohne Rücksicht auf die Zahl der erschienenen Vereinsmitglieder beschlussfähig.
6. Mitglieder können sich durch eine schriftliche Vollmacht von anderen  Mitgliedern vertreten lassen. Ein Mitglied darf hierbei maximal fünf  Mitglieder vertreten. Das nähere regelt eine Vertretungsordnung.
7. Zur Beschlussfassung über die Auflösung des Vereins (§41 BGB) ist  eine Vertretungsvollmacht an ein anderes Mitglied für die eigene  Stimmabgabe ausgeschlossen.
   

§ 16 Beschlussfassung
1. Es wird durch Handzeichen abgestimmt. Auf Antrag von mindestens fünf  der anwesenden Mitglieder ist schriftlich und geheim abzustimmen.
2. Bei der Beschlussfassung entscheidet die Mehrheit der erschienenen (anwesenden) bzw. vertretenen Mitglieder.
3. Zu einem Beschluss, der eine Änderung der Satzung enthält, ist eine  Mehrheit von drei Vierteln der erschienenen bzw. vertretenen Mitglieder  erforderlich.
4. Zur Änderung des Zwecks des Vereins ist die Zustimmung aller  Mitglieder erforderlich; die Zustimmung der nicht erschienenen  Mitglieder muss schriftlich erfolgen.
5. Zur Beschlussfassung über die Auflösung des Vereins (§ 41 BGB) ist  eine Mehrheit von vier Fünftel der erschienenen bzw. vertretenen  Mitglieder erforderlich.
6. Stimmenthaltungen und bei schriftlicher Abstimmung ungültig  abgegebene Stimmen zählen für die Mehrheiten der erschienenen Mitglieder  bzw. vertretenen (Abs. 2,3 und 5) als NEIN-Stimmen.
7. Bei Abstimmungen können die Mitglieder zu jeder Wahl-Alternative  sowohl eine Ja- als auch eine Nein-Stimme abgeben oder sich einer Wahl  enthalten; Ja- und Nein-Stimmen werden miteinander verrechnet. Je nach  Thema der Abstimmung sind vorab angepasste Wahl-Modi mittels dieser  Abstimmungs-Methode wählbar, z.B. eine Abstimmung, bei der die  Abstimmenden je Alternative bis zu zehn Ja- oder Nein-Stimmen abgeben  können, um ihre Entscheidung zu gewichten.

§ 17 Beurkundung der Versammlungsbeschlüsse
1. Über die in der Versammlung gefassten Beschlüsse ist eine Niederschrift aufzunehmen.
2. Die Niederschrift ist von dem Vorsitzenden der Versammlung sowie dem Protokollführer zu unterschreiben.
3. Jedes Vereinsmitglied ist berechtigt, die Niederschrift einzusehen.

§ 18 Wählbarkeit
Aktives und passives Wahlrecht haben sämtliche Vereinsmitglieder. Ist  ein Verfahren gegen ein Mitglied wegen Ausschlusses oder Streichung  eingeleitet worden, so ruhen diese Rechte. Nichtanwesende  Vereinsmitglieder können in Abwesenheit gewählt werden, sofern das  schriftliche Einverständnis zur Wahl vorliegt und die weiteren oben  genannten Voraussetzungen gegeben sind.

§ 19 Kassenführung
1. Der Vorstand ist verpflichtet, für jedes Geschäftsjahr einen  Haushaltsplan aufzustellen. In diesem Haushaltsplan müssen die  voraussichtlichen Einnahmen und Ausgaben aufgeführt werden.
2. Die Mittel sind nach den Grundsätzen der Wirtschaftlichkeit, bei  sparsamster Geschäftsführung ausschließlich für den Vereinszweck zu  verwenden.
3. Für jedes Geschäftsjahr (=Kalenderjahr) ist über die Einnahmen und  Ausgaben abzurechnen und ein schriftlicher Bericht des Vorstandes  vorzulegen.
4. Die von der Mitgliederversammlung gewählten zwei Kassenprüfer haben  die Jahresrechnung zu prüfen und der Mitgliederversammlung Bericht zu  erstatten. Die Kassenprüfer dürfen nicht Mitglieder des Vorstandes sein.
5. Die Kasse ist jährlich mindestens einmal zu prüfen.

§ 20 Ordnungen
Zur Durchführung dieser Satzung kann sich der Verein Ordnungen geben und  zwar eine Geschäftsordnung, eine Finanzordnung, eine Beitragsordnung,  eine Ehrenordnung, eine Gebührenordnung, eine Prüfungsordnung, eine  Vertretungsordnung. Diese sind von dem Vorstand zu beschließen.

§ 21 Auflösung des Vereins
1. Der Verein kann durch Beschluss der Mitgliederversammlung (vgl. § 16 Abs. 5 der Satzung) aufgelöst werden.
2. Die Liquidation erfolgt durch den Vorstand.
3. Bei Auflösung oder Aufhebung des Vereins oder bei Wegfall  steuerbegünstigter Zwecke fällt das Vermögen des Vereins an Amnesty  International, das es unmittelbar und ausschließlich für gemeinnützige  Zwecke zu verwenden hat.

§ 22 Inkrafttreten
Diese Satzung tritt mit ihrer Eintragung ins Vereinsregister in Kraft.

Stuttgart, den 26.04.1999

Die geänderte Fassung vom 4.9.2010 (durch Beschluss der  Mitgliederversammlung 2009 und der vom Finanzamt angeordneten  Ergänzungen) tritt mit ihrer Bestätigung durch das zuständige Amt in  Kraft.

Stuttgart, 4.9.2010



9. Erster Auslandsauftrag für einen Psychographie-Workshop

Ein Vereinsmitglied meldet den ersten erfolgreich durchgeführten  Psychographie-Workshop für ein österreichisches Großunternehmen in Wien  (für Führungskräfte im Personalbereich).



Sie erhalten diesen Newsletter, weil Sie sich dafür angemeldet haben  oder weil Sie Mitglied der Psychographie-Initiative e.V. sind. Falls Sie  keinen weiteren Bezug mehr wünschen, schicken Sie ihn einfach mit  entsprechendem Vermerk zurück. Vielen Dank! Verantwortlicher Redakteur  im Auftrag des Vorstandes: Werner Winkler, Membergstr.10, 70734  Fellbach, Tel. 0711-528 2882, wewinkler@t-online.de



antworten   zitieren
A1   RE: Newsletter der PGI werner - 01.12.2010 08:22 

Rundbrief der Psychographie-Initiative e.V. vom 1.12.2010



1. Tipp der Woche

Seit Oktober gibt es diesen neuen Service und der Verein erhält seitdem deutlich mehr Anmeldungen für den Newsletter (und den Tipp der Woche) als bisher.

Wenn Sie Themenwünsche, -ideen oder Beiträge für den Tipp der Woche haben, bitte melden. Die bisherigen Tipps der Woche sind hier archiviert: http://www.psychographen.de/tipp-der-woche.php


2. Nachtrag zur Neuerscheinung von "Warum sind wir so verschieden?"

Die Zeichnungen aus diesem Buch sind im Internet unter www.123modell.de in Frabe zu sehen und von dort auch bequem und gratis downloadbar - einfach auf die Zeichnung klicken und sie auf den eigenen Bildschirm ziehen.

Sie können z.B. für Seminare verwendet oder auf die eigene Homepage eingebunden werden, wo erwünscht.


3. Nächste Sitzung des Vorstandes

Die nächste Sitzung des Vorstandes findet am 15.12. statt. Falls jemand möchte, dass dort bestimmte Themen besprochen werden, bitte eine kurze Nachricht an die 1. Vorsitzende unter psychographie@t-online.de


4. Termin für Psychographie-Tag 2011

Der 12. Psychographie-Tag Stuttgart der Psychographie-Initiative e.V. ist für Samstag, den 24.9.2011 geplant. Veranstaltungsort ist das NeuroCafe in Stuttgart. Bei Interesse bitte diesen Termin vormerken/freihalten.

Die Einladung bzw. das Programm wird im Laufe des Frühjahrs zusammengestellt und über diesen Verteiler verschickt. Anregungen und Ideen bitte an psychographie@t-online.de


5. Crashkurse mit Werner Winkler in Fellbach - nächste Termine

Auch 2011 finden wieder die beliebten Crashkurse zur Psychographie bei Werner Winkler statt, sowohl für die Typanalysen als auch für Paaranalysen, Familien-/Teamanalysen und für typgerechte Beratung.

Erster Termin: Am Samstag, 29.01.2011 findet von 10-17 Uhr in Fellbach ein Crashkurs Typanalyse mit Zertifizierungsmöglichkeit statt.  Kostenbeitrag 60 Euro zzgl. MwSt. (= 71,40 Euro) 50 Euro Prüfungsgebühr (der Psychographie-Initiative e.V.), falls diese  angestrebt wird.

Bitte rasch anmelden, da es nur max. 5 Plätze gibt, um eine hohe Effektivität zu gewährleisten. Hinweis: Es besteht die Möglichkeit zur Durchführung einer Typanalyse/Stärken-Profil-Analyse für die Teilnehmer.

Infos und Anmeldung bei Werner Winkler, Tel. 0711-528 2882, wewinkler@t-online.de

Alle Crashkurse unter www.psychographen.de/termine


6. Bitte des Vorstands

Immer wieder kommen Brief- (oder wie neulich auch Buch-)Sendungen des Vereins an einzelne Mitglieder zurück, weil diese verzogen sind. Der Vorstand bittet daher alle Mitglieder, bei Umzügen die neue Adresse auch an den Verein zu geben - vielen Dank!


7. Jetzt Mitglied werden!

Die Psychographie-Initiative e.V. fördert ihre Themen seit der Gründung 1999 mit einer erfreulichen Mitgliederzahl von derzeit ca. 160. Auch das zweite Ziel der Vereinsgründung, diejenigen in Kontakt zu halten, die mit der Psychographie arbeiten, wurde bisher sehr gut erreicht.

Trotzdem oder auch deswegen ist jedes neue Mitglied herzlich willkommen! Der Mitgliedsbeitrag beträgt nur 20 Euro pro Jahr. Infos zum Verein und seiner Arbeit unter www.psychographen.de

Mitgliedsanträge können formlos an den Vorstand unter psychographie@t-online.de gestellt werden. Die nächsten ca. 15 neuen Mitglieder erhalten das neue Buch "Warum sind wir so verschieden?" übrigens gratis als Willkommensgeschenkt zugeschickt.


Verantwortlicher Redakteur im Auftrag des Vorstandes: Werner Winkler, Membergstr.10, 70734 Fellbach, Tel. 0711-528 2882, wewinkler@t-online.de

antworten   zitieren
A2   RE: Newsletter der PGI werner - 22.01.2011 10:11 

Psychographie-Rundbrief 22.1.2011


1. "Tipp der Woche" erfolgreich gestartet

Der neue Service des Vereins, der "Tipp der Woche", ist  
erfolgreich gestartet. Die Anmeldungen für den Rundbrief  
und diesen kostenlosen Mail-Service sind deutlich steigend.

Wer einen Beitrag schreiben möchte, bitte an Werner Winkler
schicken: wewinkler@t-online.de


2. Nächster Crashkurs Typanalyse  

Am Samstag, 29.01.2011 findet von 10-17 Uhr in Fellbach
bei Stuttgart ein Crashkurs Typanalyse mit Zertifizierungs-
möglichkeit statt.  Kostenbeitrag 60 Euro zzgl. MwSt.
(= 71,40 Euro) sowie 50 Euro Prüfungsgebühr (der Psychographie-
Initiative e.V.), falls die Zertifizierung angestrebt wird.

Hinweis 1: Es besteht die Möglichkeit zur Durchführung einer
Typanalyse/Stärken-Profil-Analyse für die Teilnehmer.

Hinweis 2: Bei den bisherigen Crashkursen nahmen häufig Teil-
nehmer der "ILP-Ausbildungen" teil, um ihre Fähigkeit zur  
Typerkennung zu verbessern bzw. ihren eigenen Typ/Untertyp  
zu erkennen. Die Rückmeldungen hierzu sind sehr positiv.

Infos und Anmeldung bei Werner Winkler,
Tel. 0711-528 2882  wewinkler@t-online.de


3. Vorstands-Neuwahl September 2011

Auf der nächsten Mitgliederversammlung im September diesen  
Jahres wird ein neuer Vorstand gewählt. Durch die Satzungs-
änderung ist es künftig möglich, zwei zusätzliche Vorstands-
mitglieder zu wählen - einen Prüfungswart und einen Schrift-
führer (zusätzlich zum 1./2. Vorsitzenden und dem Vorstand  
Finanzen).  

Deshalb wurde auf der letzten Mitgliederversammlung gewünscht
und beschlossen, alle Vorstandsaufgaben im Laufe des Jahres  
im Rundbrief vorzustellen, damit sich mögliche Kandidaten für  
eine Bewerbung einen Eindruck davon machen können.

Heute: Der/die 1. Vorsitzende (aktuell: Petra Schmalzl)

Die/der erste Vorsitzende vertritt den Verein nach außen,  
führt die Korrespondenz mit den Ämtern (Finanzamt, Fragen  
der Gemeinnützigkeit usw.) und leitet die Vorstandssitzungen.

Wenn notwendig (bisher erst einmal in der Vereinsgeschichte  
geschehen) vertritt sie/er den Verein auch vor Gericht -  
wobei uns hier unser Mitglied Bernd Roller (Rechtsanwalt)  
beratend zur Seite steht.

Zudem entscheidet sie/er über die Aufnahme neuer Mitglieder.
Gemeinsam mit den anderen Vorstandsmitgliedern wird jedes  
Jahr ein Finanzplan erstellt und die Ausgaben werden gemäß
der Satzung bzw. den Beschlüssen von Mitgliederversammlungen  
getätigt, d.h. es werden Projekte umgesetzt und weitergeführt,  
die im Sinne der Vereinsziele sind. Auch die Streichung von  
Mitgliedern (bei anhaltendem Ausbleiben von Mitgliedsbeiträgen
ist Sache des gesamten Vorstandes). Zu den weiteren Aufgaben  
gehört auch die Organisation der Psychographie-Tage, wobei  
das auch an andere Mitglieder delegiert werden kann.


4. Projekte des Vereins in 2011

Der Verein wird dieses Jahr u.a. folgende Projekte voranbringen  
bzw. fördern:

- Carsten Bornemann wird gemeinsam mit Werner Winkler pro-
fessionelle Videos von Typanalysen erstellen und als You-Tube-
Filme ins Netz stellen

- Unser Mitglied Nancy Mandody wird die Texte der Webseite ins  
Englische übersetzen, damit Holger Hägele, unser Webmaster,  
daraus eine vollständig englischsprachige, parallele Webseite  
gestalten kann. Damit soll die weitere Ausbreitung der Psycho-
graphie weltweit unterstützt werden, nachdem bereits die Info-
broschüre, Präsentationen und Typentests übersetzt wurden

- am 24.9. findet der 12. Psychographie-Tag in Stuttgart statt
(inkl. Mitgliederversammlung und Neuwahl des Vorstandes bis  
2013). Die Organisation liegt bei Werner Winkler, Ideen und  
Anregungen bitte an ihn schicken.

- auf dem Psychographie-Tag wird auch zum zweiten Mal der  
Innovationspreis der Psychographie-Initiative verliehen. Das  
Preisgeld beträgt 1500 Euro. Bewerbungen können noch bis zum  
1.5. eingereicht werden. Infos beim Vorstand bzw. im Forum.


5. Anwendungen der Psychographie in Unternehmen

Die Anwendung der Psychographie als Instrument zur optimierten  
Personalauswahl scheint sich als sehr nützlich zu erweisen.
 
Dabei wird zuerst die zu besetzende Aufgabe/Stelle aus psycho-
graphischer Sicht analysiert bzw. beschrieben - also welcher  
Typ/Untertyp die Idealbesetzung wäre. Im nächsten Schritt wer-
den dann die Bewerber demensprechend vorsortiert (soweit aus  
den Unterlagen zu erkennen) bzw. zu Interviews eingeladen, bei  
denen ein Typberater anwesend ist, um die Typzuordnung vorzu-
nehmen. Idealerweise werden bereits die Texte der Ausschreibung  
auf den bevorzugten Typus abgestimmt.

Die fachliche Eignung wird selbstverständlich wie bisher von  
den dafür zuständigen Personen im Unternehmen eingeschätzt.  

Unklar ist derzeit, inwiefern diese Art der Personalauswahl
mit dem Antidiskriminierungsgesetz in Konflikt kommen könnte.

antworten   zitieren
A3   RE: Newsletter der PGI werner - 01.03.2011 09:10 

Psychographie-Rundbrief 1. März 2011


1. Wünsche für den Psychographie-Tag am 24. September

In den nächsten Wochen wird das Programm für den 12. Psychographie-Tag
in Stuttgart zusammengestellt. Hierzu eine Frage: Was sollte dort angeboten
werden, damit es ein Grund wäre, nach Stuttgart zu kommen?

Antworten, Wünsche und Anregungen bitte baldmöglichst an psychographie@t-online.de


2. Nächster Crashkurs Typanalyse

Am Samstag, 2. April 2011 findet von 10-17 Uhr in Fellbach
bei Stuttgart ein Crashkurs Typanalyse mit Zertifizierungs-
möglichkeit statt.  Kostenbeitrag 60 Euro zzgl. MwSt.
(= 71,40 Euro) sowie 50 Euro Prüfungsgebühr (der Psychographie-
Initiative e.V.), falls die Zertifizierung angestrebt wird.

Infos und Anmeldung bei Werner Winkler,
Tel. 0711-528 2882  wewinkler@t-online.de


3. Vorstands-Neuwahl September 2011

Auf der nächsten Mitgliederversammlung im September diesen
Jahres wird ein neuer Vorstand gewählt. Durch die Satzungs-
änderung ist es künftig möglich, zwei zusätzliche Vorstands-
mitglieder zu wählen - einen Prüfungswart und einen Schrift-
führer (zusätzlich zum 1./2. Vorsitzenden und dem Vorstand
Finanzen).

Deshalb wurde auf der letzten Mitgliederversammlung gewünscht
und beschlossen, alle Vorstandsaufgaben im Laufe des Jahres
im Rundbrief vorzustellen, damit sich mögliche Kandidaten für
eine Bewerbung einen Eindruck davon machen können.

Heute: Der/die 2. Vorsitzende (aktuell: Petra Rupp)

Die/der zweite Vorsitzende vertritt die/den 1. Vorsitzenden und
übernimmt projektbezogen Vorstandsaufgaben, z.B. aktuell die
Verleihung des Innovationspreises. Zudem arbeitet sie/er aktiv
im Vorstand mit, etwa bei der Finanzplanung oder bei der Vor-
bereitung der Psychographie-Tage.

Wenn notwendig (bisher noch nie geschehen) ersetzt er/sie
auch die/den 1. Vorsitzenden für den Fall, dass diese/r vor-
zeitig aus dem Amt ausscheidet (bis zur Neuwahl).


4. Neue Erfahrungsaustausch-Gruppe im Raum Dortmund

Noch im März soll ein erstes Treffen stattfinden. Bei Interesse
bitte im Forum im entsprechenden Thread nachlesen bzw. antworten:
www.psychographen.de/forum/index.php?file=forum_show&id=10795&showselect=all


5. PDFs mit der Stärken-Profil-Analyse für alle 81 Muster

Im Internet sind jetzt auf www.123modell.de/81.htm die Stärken-
Profil-Analysen für alle 81 Muster als PDF-Dateien kostenlos als
Download verfügbar.

Zusätzlich gibt es dort drei neue Übersichtsblätter für die drei
Grundtypen (auf die Überschriften oben klicken), ebenfalls als
PDF-Datei.  

Sowohl die Seite mit den Informationen über die Grundtypen
als auch die differenzierte mit den 81 Mustern lassen sich gut
für Gespräche mit Klienten oder Freunden benutzen.

antworten   zitieren
A4   RE: Newsletter der PGI werner - 15.04.2011 09:57 

Psychographie-Rundbrief 15.4.2011


1. Einladung zum 12. Psychographie-Tag am 24.9. in Stuttgart

Auf der Startseite von www.psychographen.de findet sich die Einladung mit dem vorläufigen Programm. Für eine Anmeldung wären wir dankbar, vor allem von denjenigen, die zur Mitgliederversammlung kommen und am Büffet teilnehmen möchten!


2. Neues aus Thüringen

a) Nadine Fornaçon ist am Karfreitag zwischen 19 und 20 Uhr im Radio (Antenne Thüringen) zu hören. Thema ist der typgerechte Umgang in Beziehungen. Wer nicht im Sendegebiet wohnt, kann uns im Internet hören auf www.antennethueringen.de im Livestream. Die Sendung heißt Viba Flirtline und wird von Imme Tröger moderiert.

b) Regionaltreffen im Erfurter Raum
am Freitag, 17.6. ab 20 Uhr. Wir treffen uns im „Waldhaus“ Erfurt (Rhodaer Chaussee 12, 99094 Erfurt) zur psychographischen Plauderei… Eine Rückmeldung bis Freitag, 10.06.11 (an Nadine Fornaçon über www.nadinefornacon.de) hinsichtlich Eures Erscheinens wäre gut, um Plätze zu reservieren.

c) Ein Psychographie-Seminar am 20./21.5. in Erfurt mit Nadine Fornaçon
- Das Seminar umfasst 2 Tage: Freitag, 20.05.11 von 16-20 Uhr sowie Samstag, 21.05.11 von 9- 14 Uhr
- Seminarort ist die Paracelsus- Schule Erfurt (Peterstr.5) - weitere Informationen bei der Studienleitung (Anne Kempf- 0361-5661166) oder unter www.paracelsus.de


3. Nächster Crashkurs Typanalyse und Offene Lerngruppe in Fellbach

Am Samstag, 25. Juni 2011 findet von 10-17 Uhr in Fellbach wieder ein Crashkurs Typanalyse statt. Themen sind die Typanalyse (Stärken-Profil-Analyse) und die Typerkennung (z.B. von Klienten in der Beratung). Kosten: 60 Euro zzgl. 19% MwSt. (= 71,40 Euro)

Bereits am 28. Mai 2011 findet ebenfalls von 10-17 Uhr in Fellbach eine Offene Lerngruppe statt. Dieses Angebot richtet sich an jene, die ihre Psychographie-Kenntnisse aktualisieren oder vertiefen möchten. Da die Teilnehmerzahl auf fünf begrenzt ist, bleibt für jede/n ausreichend Zeit und Raum. Kosten: 60 Euro zzgl. 19% MwSt. (= 71,40 Euro)

Infos und Anmeldung bei Werner Winkler, Tel. 0711-528 2882  wewinkler@t-online.de


4. Vorstands-Neuwahl September 2011

Auf der nächsten Mitgliederversammlung im September diesen Jahres wird ein neuer Vorstand gewählt. Durch die Satzungsänderung ist es künftig möglich, zwei zusätzliche Vorstandsmitglieder zu wählen - einen Prüfungswart und einen Schriftführer (zusätzlich zum 1./2. Vorsitzenden und dem Vorstand Finanzen).

Deshalb wurde auf der letzten Mitgliederversammlung gewünscht und beschlossen, alle Vorstandsaufgaben im Laufe des Jahres im Rundbrief vorzustellen, damit sich mögliche Kandidaten für eine Bewerbung einen Eindruck davon machen können.

Heute: Der/die Schriftführer/in
Da diese Aufgabe neu ist und am 24.9. zum ersten Mal besetzt werden soll, gibt es noch keine Erfahrungswerte. In anderen Vereinen ist es jedoch z.B. üblich, dass der Schriftführer für die Protokolle und deren Versand zuständig ist, zum Teil auch für andere schriftliche Angelegenheiten. Trotzdem ist er/sie vollständiges Vorstandsmitglied mit vollem Stimmrecht.




 


antworten   zitieren
A5   RE: Newsletter der PGI werner - 20.09.2011 11:20 
zuletzt editiert: 20.09.2011 11:22

Psychographie-Rundbrief vom 20.9.2011


1. Psychographie-Tag diesen Samstag, 24. September

Wir möchten nochmal auf die Veranstaltung am Samstag in Stuttgart hinweisen. Das Programm steht als PDF-Download auf der Seite www.psychographen.de bereit. Die Klausur aktiver Psychographen beginnt um 9.30 Uhr, der Psychographie-Tag selbst dann um 12.00 Uhr.
Veranstaltungsort ist das Neurocafe in Stuttgart (www.neurocafe.net). Mitglieder und am Thema Interessierte sind herzlich eingeladen, der Eintritt ist frei.

2. Mitgliederversammlung diesen Samstag, 24. September

Ebenfalls diesen Samstag findet im Anschluss an den Psychographie-Tag unsere diesjährige Mitgliederversammlung inkl. Vorstandsneuwahlen statt. In der Pause wird es ein kleines Büffet geben, Gäste sind ebenfalls willkommen.


3. Nächster Crashkurs Typanalyse
(Stärken-Profil-Analyse nach dem 123-Modell der Psychographie).

Termin: Samstag, 5. November 2011, 10-16 Uhr (inkl. 1 Std. Mittagspause)
Ort: Mayenner Str. 24, 71332 Waiblingen bei Stuttgart (Grünes Büro)
Kursleiter: Werner Winkler
max. Teilnehmerzahl: 6
Kursgebühr: 50 Euro für Mitglieder der Psychographie-Initiative e.V., Nichtmitglieder 70 Euro; Preise inkl. MwSt.

Inhalt: Theorie und Praxis der Stärken-Profil-Analyse nach dem 123-Modell (vgl. www.123modell.de). Praktische Vorführung und Übung der Teilnehmer.

Optional: Mitglieder der Psychographie-Initiative e.V. können im Kurs die Prüfung zum/zur Zertifizierten Typberater/in (PGI) ablegen. Zusatzkosten (Rechnung vom Verein) 50 Euro.

Anmeldung: bei Werner Winkler unter wewinkler@t-online.de oder Tel. 07151-9034012. Die Anmeldung wird durch Zahlung der Kursgebühr gültig; die Teilnehmer erhalten vorab eine Rechnung. Die Kursgebühr wird bei Verhinderung oder Absage erstattet, sofern ein Ersatzteilnehmer gestellt wird bzw. eine Warteliste existiert.


4. Vorstands-Neuwahl

Auf der Mitgliederversammlung diesen Samstag wird ein neuer Vorstand gewählt. Durch die Satzungsänderung ist es künftig möglich, zwei zusätzliche Vorstandsmitglieder zu wählen - einen Prüfungswart und einen Schriftführer (zusätzlich zum 1./2. Vorsitzenden und dem Vorstand Finanzen).

Deshalb wurde auf der letzten Mitgliederversammlung gewünscht und beschlossen, alle Vorstandsaufgaben im Laufe des Jahres im Rundbrief vorzustellen, damit sich mögliche Kandidaten für eine Bewerbung einen Eindruck davon machen können.

Heute: Der Prüfungswart.

Der Prüfungswart führt die Liste der Zertifizierten, ist Ansprechpartner für Fragen rund um die Zertifizierungen des Vereins, bereit die Prüfungsbögen vor und koordiniert den rund um die Zertifizierungen notwendigen Schriftverkehr, die Erstellung der Zertifikate usw.
Im Vorstand ist er voll stimmberechtigt und kann bei Bedarf und Interesse auch andere Aufgaben übernehmen.

antworten   zitieren
A6   RE: Newsletter der PGI werner - 01.10.2011 15:48 

Rundbrief der Psychographie-Initiative e.V. Oktober 2011


1. Neuer Vorstand gewählt


Auf der Mitgliederversammlung am 24.9. wurde ein neuer - erstmals fünfköpfiger - Vorstand gewählt, wie im Protokoll (unter 2.) nachzulesen. Die Mitglieder stellen sich kurz vor:

1. Vorsitzende (wie bisher) ist Petra Schmalzl aus Waiblingen: "Seit 2005 beschäftige ich mich mit der Psychographie und seit 2006 bin ich zertifizierte Typberaterin. Den Nutzen der Psychographie erlebe ich hauptsächlich beruflich als Erzieherin in meinem Alltag mit Familien und Kollegen, aber auch privat als Mutter und im Freundeskreis. Mein Typus ist Beziehungstyp-Wir-Vergangenheit-Macher und mein 'Vereinsressourcensatz' lautet: Die zukünftigen Themen des Vereins wahrnehmen."

2. Vorsitzende (wie bisher) ist Petra Rupp aus Stuttgart: "Mein Name ist Petra Rupp (Sachtyp/Du/Gegenwart/Denker), seit 2009 bin ich die zweite Vorsitzende der Psychographie Initiative e.V. Das Thema der Psychographie hat mich 2004 so begeistert, dass ich mich 2005 entschlossen habe eine Jahresausbildung zu machen. Seit dem ist die Psychographie täglicher Bestandteil meiner Arbeit als Therapeutin. Den Verein schätze ich sehr, da durch den Austausch des Wissens die Kenntnisse immer wieder aufgefrischt werden und lebendig bleiben. Wer mehr über meine Arbeit wissen möchte kann sich gerne auf meiner Webseite informieren www.PetraRupp.de - Herzliche Grüße Petra"

Vorstand Finanzen (wie bisher) ist Jutta Deiß aus Leonberg: "Hallo, im Herbst 2000, habe ich, Jutta Deiß (ST, Du, Fühler, Gegenwart) Werner Winkler und seine Psychographie kennen gelernt. Damals hatte ich gerade mit der Ausbildung zur Heilpraktikerin für Psychotherapie begonnen. Seit 2002 bin ich im Vorstand der PGI und führe die Kasse. Bereits beim ersten Kontakt wurde ich vom "Psychographie-Virus" infiziert, und das hält bis heute an. Wo auch immer ich mit Menschen zu tun habe, aktiviert sich mein "psychographisches Hintergrundprogramm" und fließt in alle Lebensbereichen mit ein. Mehr über mich finden Sie unter: www.Lebensberatung-Leonberg.de - Liebe Grüßle von Jutta Deiß"

Prüfungswart (neue Funktion, erstmals gewählt) ist Nadine Fornaçon aus Mühlhausen: "Hallo, als neues Mitglied im Vorstand der Psychographie- Initiative - speziell als „Prüfungswart“  bin ich, Nadine Fornacon, gespannt, welche Aufgaben da auf mich warten. Ich bin Dozentin, Seminarleiterin und psychographische Typberaterin der PGI und arbeite in freier Praxis für psychologische Beratung und Psychotherapie (HPG). Weitere Informationen finden sich auf meiner Website unter www.nadinefornacon.de - Herzliche und vor allem handlungstypische Grüße aus dem schönen Thüringen sendet
Nadine Fornacon"

Schriftführer (neue Funktion, erstmals gewählt) ist Werner Winkler aus Waiblingen: "Als Mitgründer der Psychographie-Initiative und langjähriger 1. Vorsitzender habe ich mich gerne wieder in den Vorstand wählen lassen und freue mich über die anhaltende Begeisterung für unser gemeinsames Thema. Ich bin der Psychographie von Dietmar Friedmann zum ersten Mal 1996 begegnet und verwende sie seitdem, vor allem in meinen Beratungen und Coachings - seit 1999 in der von mir entwickelten Modellvariante. Informationen zu meiner Arbeit finden sich auf www.wernerwinkler.de"

****************************************************

2. Protokoll der Mitgliederversammlung der Psychographie-Initiative e.V. vom 24.9.2011

Anwesende Mitglieder (laut Anwesenheitsliste): Lydia Blankenhorn, Jutta Deiß, Nadine Fornaçon, Petra Rupp, Petra Schmalzl, Ralf Esser, Günter Hiller, Willibald Josef Gruber, Werner Pappert, Klaus-Peter Scholz, Guido Vetter, Werner Winkler, Hans Zerrweck. Ihre Stimmen delegiert haben: Marion und Mario Thais, Holger Hägele (an Petra Schmalzl) Als Gast war anwesend: Tatjana Schruhl

Beginn der Mitgliederversammlung: 18.00 Uhr

1. Begrüßung durch die 1. Vorsitzende Petra Schmalzl und Hinweis auf den neuen Wahlmodus (verrechnungsfähige Nein-Stimmen und Stimmendelegation sind nach der neuen Satzung erlaubt).
2. Die Vorsitzende stellt die Beschlussfähigkeit der Versammlung fest.
3. Auf Nachfrage sind keine Themen unter „Verschiedenes“ anhängig.
4. Bericht des Vorstandes (Petra Rupp, Jutta Deiß und Petra Schmalzl) über das Vereinsjahr: die Webseite wurde um eine englischsprachige Version ergänzt, die Programmierungen im Hintergrund wurden renoviert. Alle Mitglieder erhielten das erneuerte Buch „Warum sind wir so verschieden?“ als Geschenk, außerdem wurde dieses Buch zahlreichen Landesbibliotheken und Universitätsbibliotheken übersandt (die Kosten dafür wurden im Kassenbericht unter „Werbekosten“ aufgeführt; das war eine der Fragen von Teilnehmern an den Vorstand, die nicht ad hoc beantwortet werden konnte). Einige Mitglieder, die trotz mehrfacher Mahnung keine Beiträge entrichtet hatten, wurden von der Mitgliederliste gestrichen.
5. Jutta Deiß stellt den Kassenbericht vor. Die Finanzlage des Vereins ist stabil, Einnahmen und Ausgaben bewegen sich im Rahmen der Finanzplanung.
6. Bericht der Kassenprüfer Holger Hägele und Hans Zerrweck (vortragend): Die Kasse wurde am 18.7. geprüft und ordnungsgemäß bzw. vorbildlich vorgefunden. Nach dem Dank an Jutta Deiß für ihre Arbeit beantragt Hans Zerrweck die Entlastung des Vorstands Finanzen. Sie wird ohne Gegenstimme bei einer Enthaltung angenommen.
7. Neuwahl einer Kassenprüferin. Die vorgeschlagene Lydia Blankenhorn wird ohne Gegenstimme bei einer Enthaltung für zwei Jahre gewählt.
8. Neuwahl des Vorstandes. Lydia Blankenhorn und Hans Zerrweck fungieren als Wahlleitung. Da keiner der Anwesenden eine geheime Abstimmung wünscht, wird per Handzeichen abgestimmt. Für den 1. Vorsitz wird Petra Schmalzl vorgeschlagen und ohne Gegenstimme bei einer Enthaltung gewählt. Für den 2. Vorsitz wird Petra Rupp vorgeschlagen und ohne Gegenstimme bei einer Enthaltung gewählt. Für den Vorstand Finanzen wird Jutta Deiß vorgeschlagen und ohne Gegenstimme bei einer Enthaltung gewählt. Als Prüfungswart wird Nadine Fornaçon vorgeschlagen und ohne Gegenstimme bei einer Enthaltung gewählt. Als Schriftführer wird Werner Winkler vorgeschlagen und ohne Gegenstimme bei einer Enthaltung gewählt.
Ende der Mitgliederversammlung: 18.45 Uhr
gez. Werner Winkler, Schriftführer und Petra Schmalzl, 1. Vorsitzende

****************************************************

3. Ausschreibung des Innovationspreises 2013

Auf der Klausur, die dieses Jahr wieder vor dem Psychographie-Tag stattfand, waren sich die Anwesenden und der Vorstand einig, den Innovationspreis für 2013 erneut, zum dritten Mal, auszuschreiben.

Zusätzlich zu den bisherigen Regeln wurde beschlossen, dass Einreichungen bereits ab sofort - also über die nächsten eineinhalb Jahre bis zum 1. Mai 2013 getätigt werden dürfen. Hintergrund ist, dass so Innovationen nach ihrer Einreichung sofort veröffentlicht und genutzt werden dürfen und die Hoffnung besteht, dass so mehr Einreichungen als bisher eingehen.

Zur Erinnerung hier die Auslobung des Innovationspreises:

Präambel

Auf seiner öffentlichen Sitzung am 7.9.2008 hatte der Vorstand der Psychographie-Initiative e.V. beschlossen, zur Förderung der Psychographie, und speziell der Innovation in diesem Fachgebiet, einen Innovationspreis auszuloben.
1. Ausschreibung

Der Innovationspreis wird alle zwei Jahre ausgeschrieben, erstmalig 2009. Der Preis wird 2013 zum dritten Mal ausgeschrieben.
2. Preisgeld
Das Preisgeld beträgt mindestens* 1000,-- Euro für den Gewinner (Platz 1.). Die in die Auswahl der nominierten Kandidaten Aufgenommenen erhalten jeweils einen Buchgutschein in Höhe von mindestens 50,-- Euro (Platz 2.-10.). Der Gewinner (1. Platz) ist berechtigt, einen Hinweis auf den Gewinn dieses Preises auf der eingereichten Arbeit anzubringen. Der Preis wird nicht in Bezug auf die Person/en sondern auf die eingereichten Arbeiten verliehen.  

3. Vorauswahl

Der Vorstand der Psychographie-Initiative wird aus den Einreichungen und Vorschlägen maximal zehn Kandidaten/Arbeiten nominieren. Zudem wird der Vorstand ein zehnköpfiges ehrenamtlich tätiges Gremium ernennen, das die Nominierungen prüft. Jedes Gremiumsmitglied vergibt zehn Punkte unter den Nominierungen. Gewinner ist, wer die meisten Punkte erhält. Bei Gleichstand mehrerer Nominierungen wird das Preisgeld zu gleichen Teilen geteilt.
4. Kriterien

Eingereicht werden können innovative Arbeiten und Projekte jeglicher Art, die sich mit der Psychographie, ihrer Anwendung, Verbreitung oder der Forschung befassen. Nicht zugelassen sind die Einreichung von abstrakten “Verdiensten” um die Psychographie. Nicht nominierte Arbeiten oder Arbeiten, die auf Platz 2.-10. kamen, können später erneut eingereicht werden. Einreichungen von Teams sind möglich, hierbei ist ein/e Hauptverantwortliche/r zu benennen. 


5. Formen

Die eingereichten Arbeiten können verschiedene Formen haben, z.B. Internetseiten, Dateien, Präsentationen, Plakate, Skripte, Bücher, Filme oder Sprachdateien. Handelt es sich um nicht per Internet einzusehende oder zu verbreitende (kopierbare) Formate ist eine Einreichung in 12-facher Ausfertigung erforderlich. Die eingereichten Objekte und Dateien verbleiben im Besitz des Vereins bzw. der Gremiumsmitglieder. Der Verein hat das Recht, eingereichte Arbeiten den Gremiumsmitgliedern zu überlassen, sie in seinem Archiv aufzubewahren oder im Internet öffentlich verfügbar zu machen.
6. Termine
Einreichungen müssen bis zum 1. Mai des Ausschreibungsjahres beim Vorstand des Vereins eingegangen sein. Die Nominierungen werden bis spätestens 1. Juli benannt und die Bekanntgabe der Gewinner ist für den jeweils folgenden Psychographie-Tag in Stuttgart vorgesehen. 


7. Ergänzung 
auf Beschluss des Vorstandes vom 15.12.2010:
Die eingereichten Arbeiten dürfen zum Zeitpunkt der Einreichung noch nicht veröffentlicht bzw. (bei Projekten) noch nicht gestartet sein. Zusätzliche Ergänzung vom 24.9.2011: Die Arbeiten dürfen ab Verleihung des jeweils letzten Preises beim Vorstand eingereicht und nach Einreichung veröffentlicht werden.

*durch zweckgebundene Zuspenden kann sich das Preisgeld noch erhöhen.

****************************************************

4. Werner Winkler stiftet zehn Stärken-Profil-Analysen


Als Dankeschön für die Verleihung des Innovationspreises 2011 stiftet Werner Winkler zehn virtuelle Gutscheine für eine Stärken-Profil-Analyse (im Wert von jeweils 120 Euro). Wie auf der Seite www.123modell.de zu sehen, dauert eine solche Analyse 1-2 Stunden und kann auch telefonisch stattfinden. Im Anschluss an die Analyse erhält der Gesprächspartner eine von 81 Stärken-Profilen zugesandt, in dem das Ergebnis der Analyse festgehalten ist (die Erarbeitung dieser Stärken-Profil-Blätter, wie Sie auf www.123modell.de/81.htm als kostenlose Downloads verfügbar sind, wurden mit dem Innovationspreis der Psychographie-Initiative ausgezeichnet.

Die ersten zehn Personen, die sich unter psychographie@t-online.de melden, erhalten je einen bis zum 31.12.2011 einzulösenden Gutschein.


****************************************************

5. E-Books zur Psychographie auf Amazon-Kindle


Durch die neuen Technologien, die im Zusammenhang mit der Verfügbarkeit von Lesegeräten (Readern) in den letzten Monaten immer mehr Verbreitung finden, ergeben sich auch für Sachbücher neue Möglichkeiten. Aktuell sind derzeit fünf Bücher zur Psychographie, u.a. das Standardwerk "Warum sind wir so verschieden?" in der Fassung von 2010 zum Preis von Euro 6,90 erhältlich - einfach bei Amazon.de die Suchwörter "Kindle" und "Psychographie" eingeben.

Diese Bücher können sowohl auf dem Kindle-Lesegerät als auch auf jedem PC und Laptop gekauft und gelesen werden - auch auf Probe: dann bekommt man die ersten 10% des Inhalts gratis und kann danach entscheiden, ob man das Buch kauft. Das Programm dazu gibt es als kostenlosen Download bei amazon.de

Und für diejenigen, die schon länger daran denken, selbst ein Buch zu schreiben und zu veröffentlichen (speziell natürlich zu einem Thema rund um die Psychographie) seien darauf hingewiesen, dass Autoren dort selbst - ohne Vermittlung eines Verlages - relativ einfach ihre Bücher einstellen und weltweit verkaufen können. Infos dazu bei Bedarf von Werner Winkler oder über die Facebook-Gruppe "Kindle-Autoren".


****************************************************

6. Aktuelles Thema des Monats im Forum auf www.psychographen.de: Typunterschiede beim Umgang mit Schmerzen.

Über dieses Thema wurde auf der Klausur am 24.9. ebenfalls ausführlich diskutiert. Nadine Fornaçon und Guido Vetter, die beide mit Schmerzpatienten arbeiten, berichteten hierzu von ihren Erfahrungen.



antworten   zitieren
A7   RE: Newsletter der PGI werner - 01.11.2011 19:07 

Psychographie-Rundbrief 1.11.2011


1. Crashkurs Stärken-Profil-Analyse Sa. 5.11.11


Termin: Samstag, 5. November 2011, 10-16 Uhr (inkl. 1 Std. Mittagspause)
Ort: Mayenner Str. 24, 71332 Waiblingen bei Stuttgart (Grünes Büro)
max. Teilnehmerzahl: 6 (noch Plätze frei)
Kursgebühr: 50 Euro (inkl. 19% MwSt.) für Mitglieder der Psychographie-Initiative e.V., Nichtmitglieder 70 Euro.

Inhalt: Theorie und Praxis der Stärken-Profil-Analyse nach dem 123-Modell (vgl. www.123modell.de). Praktische Vorführung und Übung der Teilnehmer.
Optional: Mitglieder der Psychographie-Initiative e.V. können im Kurs die Prüfung zum/zur Zertifizierten Typberater/in (PGI) ablegen. Zusatzkosten (Rechnung vom Verein) 50 Euro.

Anmeldung: bei Werner Winkler unter wewinkler@t-online.de oder Tel. 07151-9034012. Die Anmeldung wird durch Zahlung der Kursgebühr gültig; die Teilnehmer erhalten vorab eine Rechnung. Die Kursgebühr wird bei Verhinderung oder Absage erstattet, sofern ein Ersatzteilnehmer gestellt wird bzw. eine Warteliste existiert.


2. Gutschein Paar-Stärken-Profil-Analyse

Aus der Gutschein-Aktion vom Oktober sind noch drei Gutscheine für Stärken-Profil-Analysen verfügbar. Diese drei Gutscheine werden nun zu einem Gutschein für eine Paar-Analyse zusammen gezogen, d.h. zwei Einzel-Analysen und dazu die Auswertung zur Interaktion etc. (s. auch unter Punkt 3 hier im Rundbrief).
Das erste bisher nicht analysierte Paar, das sich bei Werner Winkler unter wewinkler@t-online.de meldet, erhält den Gutschein, wobei die Durchführung auch per Telefon stattfinden kann.


3. Neue "Akademie" für Selbstlerner

Unter der Internetseite www.123modell.de/akademie.htm finden sich inzwischen 37 Lernmodule, unter anderem die Vorstellung eines neu entwickelten Auswertungsbogens für die Stärken-Profil-Analyse bei Paaren oder Duos - siehe auf www.123modell.de/modul037.htm

Kolleginnen und Kollegen, die mit Paaren arbeiten, erhalten auf Wunsch eine telefonische oder persönliche Einführung in die Verwendung dieser Auswertung (bei Interesse bitte bei Werner Winkler melden).


4. Neue Erkenntnisse zur Paaranalyse

Wie im oben verlinkten Auswertungsblatt zu sehen, lässt sich bei Paaren aus dem Vergleich beider Stärken-Ausprägungen ein Muster erkennen, das wir bisher nicht beachtet haben - nämlich die Summe der "Differenz" aller Stärken-Ausprägungen.

Während etwa bei völlig identischen Stärken-Profilen eine Differenz "Null" ergibt, findet sich beim "Ressourcen-Typ" (also wenn ein Typus alle Ressourcen des anderen zeigt) eine Differenz von 36 - bei Verwendung der Ziffern aus den Stärken-Profil-Häusern.

Wie genau diese Unterschiede zu deuten sind, muss noch besprochen werden, aber es macht sicher einen Unterschied hinsichtlich des gegenseitigen Verständnisses, wie groß diese Differenz ausfällt.


5. "Darmtypen" als biologisches Pendant zu den Persönlichkeitstypen?

Wie bereits im Frühjahr im Forum gepostet, gibt es in der Forschung eine spannende Entdeckung: Offenbar gibt es beim Menschen drei klar zu unterscheidende "Darmtypen", die - genau wie unsere Persönlichkeitstypen - unabhängig von Alter, Geschlecht oder regionaler Herkunft zu sein scheinen und die zudem über die Lebenszeit stabil sind. Auch eine gleichmäßige Verteilung scheint vorhanden, falls sich die ersten Daten bestätigen sollten.

Interessant ist diese Sache auch deshalb, weil die Forscher Rückschlüsse auf die Verdauung und damit die Ernährung ziehen, was wiederum zu den drei Konstitutionstypen des indischen Ayurvedas passen würde, mit denen die Ähnlichkeit unserer Persönlichkeitstypen ebenfalls auffällig ist.

Eine gute Zusammenfassung findet sich hier: http://www.wissenschaft-aktuell.de/artikel/Es_gibt_nur_drei_Darmtypen_von_Menschen1771015587573.html



Redaktion: Werner Winkler, Schriftführer

antworten   zitieren
A8   RE: Newsletter der PGI werner - 14.01.2012 16:03 

Rundbrief der Psychographie-Initiative e.V. vom 14.1.2012



1. Aktuelle Termine in Hamburg und Stuttgart

a) Am Samstag, 28.1.2012 findet in Waiblingen bei Stuttgart von 10-16 Uhr der nächste Crashkurs Typanalyse mit Werner Winkler statt. Es sind noch drei Plätze frei.
Kursgebühr: 50 Euro (inkl. 19% MwSt.) für Mitglieder der Psychographie-Initiative e.V., Nichtmitglieder 70 Euro.
Inhalt: Theorie und Praxis der Stärken-Profil-Analyse nach dem 123-Modell (vgl. www.123modell.de). Praktische Vorführung und Übung der Teilnehmer.
Anmeldung:  bei Werner Winkler unter wewinkler@t-online.de oder Tel. 07151-9034012.

b) Am Samstag den 25.2.2012 findet in Hamburg eine "Nachschulung" im 123 Modell statt. Beginn 14 Uhr, Dauer ca. 4-5 Stunden (mit Kaffepause dazwischen). Im Anschluss wird es die Möglichkeit geben, die Zertifizierung zum Typberater abzulegen. Das Seminar findet im kleinen, damit intensivem Rahmen statt, nicht mehr als 10 Teilnehmer und kostet 95 Euro (kleine Erfrischung inklusive).
Ort und Veranstalter: PRAXIS FÜR PSYCHOLOGISCHE BERATUNG, Emmy-Beckmann-Weg 29, 22455 Hamburg.
Anmeldung über www.angelazeugner.de oder Tel. 040/ 55260844



2. Ergänzende Informationen auf der Webseite des Vereins

Auf der Seite http://www.psychographen.de/was_macht.php finden sich seit heute außer den Kurzinfos eine Reihe von ausführlichen Informationen zum Verein, z.B. zur rechtlichen, personellen und finanziellen Lage. Der Vorstand möchte damit dem zunehmenden Wunsch nach Transparenz nachkommen und hat sich von der Initiative Transparente Bürgergesellschaft von Transparency International Deutschland anregen lassen.

Falls jemand dort wichtige Informationen vermisst, bitte einen Hinweis an den Vorstand geben - Danke!



3. Neu gefasste Zertifizierungsordnungen


Der Vorstand hat in den letzten Wochen die drei Zertifizierungsordnungen des Vereins überarbeitet und leicht angepasst. Die bisher erworbenen Zertifizierungen sind davon nur insofern betroffen, wenn eine Verlängerung beantragt werden muss (beim Seminarleiter für Psychographie).

Eine PDF-Datei mit der aktuellen Zertifizierungsordnung war an diesen Rundbrief angehängt - bei Bedarf verschicken wir die Datei. Weitere Auskünfte beim zuständigen Vorstandsmitglied Nadine Fornaçon unter nfornacon@web.de



4. Psychographie-Bücher und Material jetzt einfacher zu bestellen

Unter http://www.laden81.de gibt es seit diesem Jahr einen einfach zu bedienenden Internetshop mit allen verfügbaren Büchern, E-Books und Materialien zur Psychographie bzw. zum 123-Modell.

Außerdem sei noch einmal auf die vielen kostenlosen Downloads auf der Seite des Vereins hingewiesen, die häufig genutzt werden: http://www.psychographen.de/download/index.php


Verantwortlich für den Inhalt und Redaktion: Werner Winkler, Schriftführer. E-Mail: psychographie@t-online.de

antworten   zitieren
A9   RE: Newsletter der PGI werner - 07.06.2012 11:01 

Rundbrief der Psychographie-Initiative e.V. vom 7.6.2012

1. Aktuelle Fortbildungstermine

An der TLP-Schule in Waiblingen finden in den nächsten Monaten folgende Fortbildungen statt:  

TLP-Grundkurs
Grundlagen des lösungsorientiert-typgerechten Prinzips für die Anwendung  in verschiedenen Coachingarten (Selbstcoaching, Einzelcoaching,  Teamcoaching)
(1) Sa. 9.6.2012 und Sa. 23.6.2012
(2) Sa. 4.8.2012 und Sa. 18.8.2012
€ 180,00 (für beide Samstage zusammen)

Gesprächsführung im Coaching
Praktische Vorführung und Übung der TLP-Gesprächsführungswerkzeuge
Sa. 14.7.2012 und Sa. 28.7.2012
€ 180,00 (für beide Samstage zusammen)

Typerkennung mit und ohne Analyse
Essentiell für das typgerechte Coaching und die Situationsanalyse (z.B. in Teams)
Sa. 1.9.2012 und Sa. 15.9.2012
€ 180,00 (für beide Samstage zusammen)

Die Termine finden in Kleingruppen mit maximal sechs Teilnehmern und  jeweils von 9.00 - 12.00 und 13.00 - 16.00 Uhr statt, um effektives  Lernen in angenehmer Atmosphäre zu ermöglichen. Die Kursgebühren  verstehen sich inkl. MwSt., da wir zur Zeit noch nicht  mehrwertsteuerbefreit sind.  

Information und Anmeldung: Werner Winkler, Telefon: 07151-9034012, wewinkler@t-online.de, www.coachingschule-waiblingen.de


2. Psychographie im Unternehmen - Buch wieder lieferbar


Das 2007 erschienene Sammelwerk "Praktische Anwendung der Psychographie  in Unternehmen", das seit einiger Zeit ausverkauft war, ist wieder  lieferbar (begrenzte Stückzahl), da einer der 19 Mitautoren noch ein  Kontingent aus dem eigenen Vorrat freigegeben hat. Bestellungen über  www.laden81.de.


3. Mitgliederversammlung 2012

Im Herbst 2012 findet, voraussichtlich im Raum Stuttgart, die  diesjährige Mitgliederversammlung statt. Termin und Ort folgen  demnächst. Dort wird es auch die Möglichkeit zur  Typberater-Zertifizierung für interessierte Mitglieder geben.


4. Eröffnung der TLP-Coachingschulen


Unter dem Label "TLP" (= Typgerecht-lösungsorientiertes Prinzip) hat  aktuell in Waiblingen bei Stuttgart die erste Coachingschule eröffnet,  um das Wissen um die Psychographie in der praktischen Anwendung besser  am Markt zu platzieren. Dieses und nächstes Jahr werden nach aktuellem  Stand weitere Schulen in Hamburg, im Raum Frankfurt, Thüringen und der  Schweiz eröffnen. Wer Interesse hat, selbst eine Coachingschule unter  diesem Label zu eröffnen, findet auf www.coachingschulen.de die  notwendigen Informationen.


5. "Warum sind wir so verschieden?" als E-Book

Beim Online-Buchhändler Amazon gibt es in der Abteilung "Kindle" seit  ca. einem Jahr das Standardwerk "Warum sind wir so verschieden?" als  preiswertes E-Book. Die Verkaufszahlen nähern sich inzwischen denen der  gedruckten Bücher an. Es zeigt sich, dass auch eher fachlich orientierte  Titel von E-Book-Lesern angenommen werden. Praktischerweise kann man  diese E-Books mit einem kostenlos erhältlichen Programm auch direkt am  PC oder Tablet lesen - und man kann die ersten Seiten gratis probelesen:  https://email.t-online.de/kc/index.php?ctl=dereferer&to=aHR0cDovL3d3dy5hbWF6b24uZGUvdmVyc2NoaWVkZW4tc2VsYnN0LWFuZGVyZS12ZXJzdGVodC1lYm9vay9kcC9CMDA1M0tGTTNXL3JlZj1zcl8xXzE%2FaWU9VVRGOCZxaWQ 9MTMzOTA1NzA3MiZzcj04LTEN" target="_blank">http://www.amazon.de/verschieden-selbst-andere-versteht-ebook/dp/B0053KFM3W/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1339057072&sr=8-1
 
Übrigens gibt es dort besagtes Buch auch in einer Form für Männer und  Frauen (Warum sind Männer so verschieden? Warum sind Frauen so  verschieden?).


Verantwortlich für den Inhalt und Redaktion: Werner Winkler, Schriftführer.  
E-Mail: psychographie@t-online.de

antworten   zitieren
A10   RE: Newsletter der PGI werner - 13.07.2012 08:13 

Rundbrief der Psychographie-Initiative e.V. vom 13.7.2012


1. Einladung zur Mitgliederversammlung
Zur diesjährigen Mitgliederversammlung am Samstag, 3. November 2012 von 17-19 Uhr sind alle Mitglieder und Interessenten herzlich eingeladen. Die Veranstaltung findet in der Mayenner Str. 24 in 71332 Waiblingen statt. Die Räume sind per Auto und Bahn gut erreichbar. Anschließend gehen wir gemeinsam (auf eigene Rechnung der Teilnehmer) etwas Essen, wie traditionell üblich.

Vorher, von 15.00-16.30 Uhr findet eine offene Vorstandssitzung statt, zu der Mitglieder und Interessenten ebenfalls herzlich eingeladen sind.


2. Infoveranstaltung
Ebenfalls am 3. November und in den gleichen Räumen wie die Mitgliederversammlung findet von 13.00-14.30 Uhr eine Infoveranstaltung der TLP-Coachingschulen statt.

Themen:
1. Was ist TLP (Typgerecht-Lösungsorientiertes Prinzip)?
2. Die TLP-Coachingausbildung - Ausbildungsorte, Ausbildungsinhalte, Ausbildungsablauf.
3. Eine eigene TLP-Coachingschule eröffnen - wer kann das und wie geht das?

Anmeldung erwünscht, aber nicht verpflichtend. Die Teilnahme ist kostenlos.
Veranstalter: Werner Winkler, Tel. 07151-903 4012, wewinkler@t-online.de


3. Schreibfehler im letzten Tipp der Woche
Im letzten Tipp der Woche wurde ein Satzteil ((hier in Doppelklammern)) vergessen. Danke an Klaus-Peter Scholz aus Dresden, dem das aufgefallen ist. Hier der korrekte Text.

Marie von Ebner-Eschenbach: "Wir unterschätzen das, was wir haben, und überschätzen das, was wir sind." Aus psychographischer Sicht ist das Haben die Bevorzugung ((der Beziehungstypen)) (oder Überschätzung, um die Begrifflichkeit des Zitats zu verwenden). Das Sein gehört zum Sachtyp und das Können zum Handlungstyp. Diese Erkenntnisse aufnehmend ergeben sich drei differenzierte Vermutungen: Beziehungstypen unterschätzen, was sie sind und überschätzen, was sie haben. Sachtypen unterschätzen, was sie können und überschätzen, was sie sind. Handlungstypen unterschätzen, was sie haben und überschätzen, was sie können. Zum "Haben" gehört etwa das "Beziehungen haben, Ideen haben", zum "Sein" das "Wichtig sein, bedeutend sein" und zum "Können" das "etwas bewegen können, etwas tun können".

Nachtrag dazu und Frage an die Experten: Könnte statt "Können" auch der Begriff "Verhalten" als Bevorzugung der Handlungstypen gelten?


4. Gratulation
Wir gratulieren dem Mitbegründer der Psychographie-Initiative, Dr. Dietmar Friedmann, zu seinem 75. Geburtstag am 19.7.2012 und wünschen auf diesem Wege noch viele Jahre voller Schaffenskraft, Erfolg und Anerkennung!



Verantwortlich: Werner Winkler, Schriftführer, i.A. des Vorstandes.

antworten   zitieren
A11   RE: Newsletter der PGI werner - 08.08.2012 11:53 

Rundbrief der Psychographie-Initiative e.V. vom 8.8.2012

1. Neuer Test online


Ein neuer Test zur Ermittlung des Stärken-Profils (Typanalyse inkl. Untertypen) ist jetzt unter www.123modell.de/spa-start.htm online. Mit diesem Test kann man alleine oder mit fachlicher Hilfe herausfinden, zu welchem der 81 Kombinationen aus Grundtyp und Untertypen man gehört. Auch lässt sich dieser Test für eine andere Person anklicken.

Das Besondere: Der Test benötigt nur vier Schritte, kommt ohne Datenbank aus und ist dadurch völlig anonym. Selbstverständlich ist er kostenlos verfügbar. Zusätzlich wurden neue, dreiseitige Erläuterungsbögen entwickelt, die auf der Ergebnisseite ebenfalls kostenlos heruntergeladen werden können (als PDF-Datei, ein Beispiel im Anhang). Wer alle 81 Erläuterungsbögen auf einer CD möchte, kann sie gegen eine Gebühr von 12 Euro (inkl. Versand und MwSt.) bei Werner Winkler unter wewinkler@t-online.de bestellen.


2. Aktuelle Termine


1.9. und 15.9.: Seminar "Typerkennung mit und ohne Analyse"
29.9.: Seminar "Werkzeuge für das Coaching von Paaren"
Details auf www.coachingschule-waiblingen.de

Terminerinnerung
3.11. Mitgliederversammlung der Psychographie-Initiative in Waiblingen, 17-19 Uhr, davor 15-16.30 Uhr offene Vorstandssitzung und von 13-14.30 Uhr Infoveranstaltung zu den TLP-Coachingschulen.


3. "Der Gorilla in meinem Bett" demnächst wieder lieferbar


Nach Auskunft des mvg-Verlags wird es in den nächsten Wochen eine Neuauflage von "Der Gorilla in meinem Bett" geben, sowohl als gedrucktes Buch wie auch als e-Book. Thema dieses "Klassikers" ist die Anwendung der Psychographie in Paarbeziehungen.


4. Tipps der Woche


Im Archiv auf www.psychographen.de/tipp-der-woche.php gibt es inzwischen fast 100 "Tipps der Woche" zum Nachlesen. Ideal zum Lernen in "Häppchen".


5. Sommer-Aktion


Traditionell gibt es im Winkler-Verlag auch diesen Sommer (bis 31.8.) drei Sonderangebote für Psychographen oder Interessenten am Thema:
1. Vier-Präferenzen-Scheiben zur Typanalyse: Unabhängig von der Bestellmenge gibt es die bestellte Anzahl doppelt (also "Kaufe 1, erhalte 2")
2. Gutscheine für eine Stärken-Profil-Analyse für Privatpersonen (60 Euro) - auch hier gilt die "2 für 1"-Regel, d.h. bei Bestellung eines Gutscheins gibt es einen zweiten gratis dazu.
3. Für alle direkt beim Verlag bestellten E-Books gibt es gratis weitere E-Books im gleichen Wert.
Details zu allen Artikeln auf www.laden81.de


Redaktion: Werner Winkler, Schriftführer

antworten   zitieren
A12   RE: Newsletter der PGI werner - 03.12.2012 08:45 

Rundbrief der Psychographie-Initiative e.V. vom 2. Dezember 2012

 

Themenübersicht:

1. Neue Broschüre zum 123-Modell

2. "Der Gorilla in meinem Bett" ab Januar 2013 wieder lieferbar

3. Mustervortrag und Musterseminar

4. "Nachschulung" für zertifizierte und erfahrene Typologie-Nutzer

5. Weiterbildungstermine Deutschland und Schweiz

 

 

1. Neue Broschüre zum 123-Modell

 

Die seit 2004 verwendete Broschüre im DIN A5-Format wurde von Werner Winkler völlig überarbeitet und auf den neuesten Stand gebracht. Sie kann z.B. für Seminare, Vorträge oder das Gespräch mit Klienten genutzt werden.

 

Als gedruckte Version zum Preis von je 50 Cent* erhältlich auf www.winkler-verlag.de - als kostenlose PDF-Datei hier downloadbar: http://www.wernerwinkler.de/123-Broschuere-2013.pdf (*größere Mengen Sonderpreise auf Anfrage)

 

 

2. "Der Gorilla in meinem Bett" ab Januar 2013 wieder lieferbar

 

Wie der mvg-Verlag mitteilt, wird der "Klassiker" im Januar 2013 auf Amazon wieder lieferbar sein. Das Buch handelt von den Erkenntnissen bzw. der Anwendung der Psychographie in Partnerschaften. Ein Preis wurde noch nicht genannt. Als Kindle-E-Book ist es bereits jetzt lieferbar (€ 12,99).

 

 

 

3. Muster-Vortrag und -Seminar am Samstag, 19.1.2013

 

Zum Zuschauen und "Nachmachen" bietet Werner Winkler am 19.1. von 10-17 Uhr

- einen Muster-Vortrag über die Psychographie (123-Modell) von ca. einer Stunde
- ein Muster-Seminar von ca. vier Stunden Dauer an.

Ablauf:
10.00 Kurze Vorstellung der Anwesenden
10.15-11.15 Mustervortrag
11.15-12.00 Fragen und Diskussion dazu
Mittagspause
13.00-16.30 Musterseminar
16.30-17.00 Fragen und Diskussion dazu

Die TeilnehmerInnen bekommen jeweils ein Handout bzw. eine Präsentation, nach der sie beide Veranstaltungen durchführen können (natürlich auch als Grundlage für eigene Variation zu benutzen).

Ort: 71332 Waiblingen, Mayenner Str. 24

Kosten: € 30,00 für Mitglieder der Psychographie-Initiative e.V., € 50,00 für Nicht-Mitglieder. Begrenzte Teilnehmerzahl, daher bitte bei Interesse rasch anmelden unter wewinkler@t-online.de oder Tel. 07151-903 4012

 

4. "Nachschulung" für zertifizierte und erfahrene Typologie-Nutzer

Diese "Nachschulung" ist für Kolleginnen und Kollegen gedacht, die in den letzten Jahren eine Ausbildung oder Kurse bei Werner Winkler gemacht haben und sich auf den neuesten Stand des Modells und seiner Anwendung bringen möchten.

Termin Sonntag, 20.1.2013

Dauer der Veranstaltung: 9.00 - 13.00 Uhr (danach auf Wunsch gemeinsames Essen beim Italiener)

Inhalt: Je nach Teilnehmerwünschen Vorstellung und Demonstration der aktuellen Anwendungen, z.B. die Arbeit mit dem "Haus-Modell" nach der Typanalyse oder mit den Auswertungsbögen. Neuer Typentest, neue Begrifflichkeiten etc.

Ort: 71332 Waiblingen, Mayenner Str. 24
Kosten: € 15,00 für Mitglieder der Psychographie-Initiative e.V., € 25,00 für Nicht-Mitglieder.

Begrenzte Teilnehmerzahl, daher bitte bei Interesse rasch anmelden unter wewinkler@t-online.de oder Tel. 07151-903 4012

 

 

5. Weiterbildungstermine in Deutschland und der Schweiz

 

immer aktuell im Terminforum auf www.psychographen.de

 

Termine Januar - Juli 2013:

 

26.1.2013: Paarcoaching, € 100,00 www.coachingschule-waiblingen.de

 

16.2. und 2.3.2013
TLP-Grundkurs, € 180,00 www.coachingschule-zeugner.de (Hamburg)

 

26.2. und 2.3.2013
TLP-Grundkurs, € 180,00 www.coachingschule-waiblingen.de

 

2.3. und 16.3.2013
TLP-Grundkurs, 440 Franken www.coachingschule-zuerich.de

 

9.3. und 16.3.2013
Gesprächsführung im Coaching, € 180,00 www.coachingschule-waiblingen.de

 

16.3. und 13.4.2013
TLP-Grundkurs, € 180,00 www.coachingschule-hochtaunus.de

 

6.4. und 20.4.2013
Gesprächsführung im Coaching, 440 Franken www.coachingschule-zuerich.de

 

6.4. und 20.4.2013
Typerkennung mit und ohne Analyse, € 180,00 www.coachingschule-waiblingen.de

 

13.4.2013:
Werkzeuge der Lösungsorientierten Kurztherapie, € 100,00 www.coachingschule-zeugner.de (Hamburg)

 

27.4.2013:
Paare typgerecht coachen, € 100,00 www.coachingschule-zeugner.de (Hamburg)

 

11.5. und 25.5.2013
Typerkennung mit und ohne Analyse, € 180,00 www.coachingschule-hochtaunus.de

 

11.5. und 25.5.2013
TLP-Grundkurs, € 180,00 www.coachingschule-zeugner.de (Hamburg)

 

8.6.2013:
Werkzeuge der Lösungsorientierten Kurztherapie, € 100,00 www.coachingschule-waiblingen.de

 

15.6. und 29.6.2013
Typerkennung mit und ohne Analyse, 440 Franken www.coachingschule-zuerich.de

 

6.7.2013:
Philosophie in Coachinggesprächen, € 100,00 www.coachingschule-waiblingen.de

 

20.7.2013:
Typgerechte Kindererziehung, 220 Franken www.coachingschule-zuerich.de

 

20.7.2013:
Teamcoaching, € 100,00 www.coachingschule-waiblingen.de

 

antworten   zitieren
A13   RE: Newsletter der PGI werner - 15.01.2013 19:44 

Themenübersicht Rundbrief der Psychographie-Initiative vom 15.1.2013:

1. Aktuelles zum Innovationspreis 2013
2. Weiterbildung nächstes Wochenende
3. Weiterbildungstermine Deutschland und Schweiz
4. Neuigkeiten zur Darmtypen-Forschung


1. Aktuelles zum Innovationspreis 2013
**************************************
Der Vorstand der Psychographie-Initiative überlegt, den Preis dieses Jahr nur symbolisch zu verleihen (falls ein preiswürdiges Projekt eingereicht wird) und das Preisgeld stattdessen in die Darmtypen-Forschung zu investieren (siehe letzter Punkt). Wir bitten deshalb diejenigen, die bereits an einem Projekt zum Innovationspreis arbeiten, sich bis spätestens 31.1. beim Vorstand zu melden.


2. Weiterbildung nächstes Wochenende
************************************
Muster-Vortrag und -Seminar am Samstag, 19.1.2013. Zum Zuschauen und "Nachmachen" bietet Werner Winkler am 19.1. von 10-17 Uhr

- einen Muster-Vortrag über die Psychographie (123-Modell) von ca. einer Stunde
- ein Muster-Seminar von ca. vier Stunden Dauer an.

Ablauf:
10.00 Kurze Vorstellung der Anwesenden
10.15-11.15 Mustervortrag
11.15-12.00 Fragen und Diskussion dazu
Mittagspause
13.00-16.30 Musterseminar
16.30-17.00 Fragen und Diskussion dazu

Die TeilnehmerInnen bekommen jeweils ein Handout bzw. eine Präsentation, nach der sie beide Veranstaltungen durchführen können (natürlich auch als Grundlage für eigene Variation zu benutzen).

Ort: 71332 Waiblingen, Mayenner Str. 24

Kosten: € 30,00 für Mitglieder der Psychographie-Initiative e.V., € 50,00 für Nicht-Mitglieder. Begrenzte Teilnehmerzahl, daher bitte bei Interesse rasch anmelden unter wewinkler@t-online.de oder Tel. 07151-903 4012


"Nachschulung" für zertifizierte und erfahrene Typologie-Nutzer

Diese "Nachschulung" ist für Kolleginnen und Kollegen gedacht, die in den letzten Jahren eine Ausbildung oder Kurse bei Werner Winkler gemacht haben und sich auf den neuesten Stand des Modells und seiner Anwendung bringen möchten.

Termin Sonntag, 20.1.2013

Dauer der Veranstaltung: 9.00 - 13.00 Uhr (danach auf Wunsch gemeinsames Essen beim Italiener)

Inhalt: Je nach Teilnehmerwünschen Vorstellung und Demonstration der aktuellen Anwendungen, z.B. die Arbeit mit dem "Haus-Modell" nach der Typanalyse oder mit den Auswertungsbögen. Neuer Typentest, neue Begrifflichkeiten etc.

Ort: 71332 Waiblingen, Mayenner Str. 24
Kosten: € 15,00 für Mitglieder der Psychographie-Initiative e.V., € 25,00 für Nicht-Mitglieder.

Begrenzte Teilnehmerzahl, daher bitte bei Interesse rasch anmelden unter wewinkler@t-online.de oder Tel. 07151-903 4012


3. Weiterbildungstermine in Deutschland und der Schweiz
*******************************************************
Termine Januar - März 2013:

26.1.2013
Paarcoaching, € 100,00 www.coachingschule-waiblingen.de

16.2. und 2.3.2013
TLP-Grundkurs, € 180,00 www.coachingschule-zeugner.de (Hamburg)

26.2. und 2.3.2013
TLP-Grundkurs, € 180,00 www.coachingschule-waiblingen.de

2.3. und 16.3.2013
TLP-Grundkurs, 440 Franken www.coachingschule-zuerich.de

9.3. und 16.3.2013
Gesprächsführung im Coaching, € 180,00 www.coachingschule-waiblingen.de

16.3. und 13.4.2013
TLP-Grundkurs, € 180,00 www.coachingschule-hochtaunus.de


4. Neuigkeiten zur Darmtypen-Forschung
**************************************
Es gibt spannende Neuigkeiten zur Frage, ob sich die psychographischen Typen wissenschaftlich beweisen lassen:

Werner Winkler initiiert mit Unterstützung der Psychographie-Initiative e.V. eine Untersuchung:
Sind die drei Darmtypen (entdeckt am EMBL Heidelberg von Dr. Peer Bork und seinem Team) und die drei Persönlichkeitstypen der Psychographie (123-Modell, Grundtypen oder Aktivitätstypen) zwei Blickwinkel auf das gleiche Phänomen?


Hintergrund:
2011 publizierte die Gruppe um den Biochemiker Dr. Peer Bork ein zufällig während anderer Untersuchungen entdecktes Phänomen: Jeder Mensch lässt sich auf Grund seiner jeweiligen Darmflora zu einem von drei "Darmtypen" zuordnen – und zwar je nachdem, welche Gruppe von Darmbakterien in deutlicher Menge die Oberhand hat. Dieses Muster ist unabhängig von Alter, Geschlecht oder ethnischer Zugehörigkeit und wird nicht vererbt. Schon 1991 hatten Forscher entdeckt, dass nur jedes dritte Baby eine der Mutter vergleichbare Besiedelung an Darmbakterien entwickelt; erst durch die modernen technischen Möglichkeiten der DNA-Analyse konnte jedoch gezeigt werden, welche Arten von Bakterien den menschlichen Darm (und den von Schimpansen, hierfür gibt es bereits gleichlautende Untersuchungen) besiedeln.

Erste Nachforschungen:
Die Vermutung lautet nun, dass diese drei Darmtypen identisch sind mit den drei psychographischen Grundtypen oder den drei Aktivitätstypen (Fühler, Denker, Macher). Alle bisher verfügbaren Informationen und ein persönliches Gespräch mit Dr. Bork zeigten keinen Hinweis darauf, dass dem nicht so sein könnte. Phase 1 der Untersuchung ist somit abgeschlossen.

Nächster Schritt:
In Phase 2, die nun ansteht, geht es darum, den Darmtyp von zwei Testpersonen analysieren zu lassen. Die Testpersonen werden zum gleichen Grundtyp und Aktivitätstyp gehören (also beispielsweise Beziehungstyp und Denker) und "so sicher wie möglich" psychographisch typisiert. Käme bei der Darmtyp-Analyse heraus, dass sie nicht zur gleichen Gruppe gehören, wäre die Hypothese widerlegt, dass die beiden Typenmodelle etwas miteinander zu tun haben (Falsifizierung). Falls jedoch die Darmtypen beider Testpersonen identisch wären, ginge die Untersuchung in Phase 3.

Phase 3:
In Phase 3 müssten weitere sechs Personen analysiert werden (angenommen, in Phase 2 wären die beiden Beziehungstyp+Denker als identische Darmtypen identifiziert):
3.a) Beziehungstyp+Macher und Beziehungstyp+Fühler

Falls diese nicht den identischen Darmtyp zeigen, könnte das bedeuten, dass es sich beim Darmtyp nicht um ein Pendant zu unseren Grundtypen, sondern zu den Aktivitätstypen handelt. Dann dürften diese beiden Probanden jedoch nicht zum gleichen Darmtyp gehören wie die Beziehungstyp+Denker aus Phase 2.
3.b) Sachtyp+Denker und Sachtyp+Macher (oder +Fühler)
3.c) Handlungstyp+Denker und Handlungstyp+Macher (oder +Fühler)

Phase 4:
Dann würde Phase 4 starten und wir müssten möglichst viele Testpersonen sowohl auf den Darmtyp als auch auf den psychographischen Typ analysieren und schauen, ob sich die bis dahin gezeigten Muster durchgängig wiederfinden.

Ziel wäre der bestmögliche Beweis, dass die psychographischen Typen eine biologische Grundlage haben und es damit einen "Beweis" ihrer Existenz in der realen, physikalischen Welt (und nicht nur in der Welt der gedanklichen Konstrukte) zu finden. Dies ist bisher für keine Persönlichkeitstypologie gelungen, nicht einmal für die drei Konstitutionstypen des Ayurveda. Im Ergebnis würde so eine Entdeckung die Seriosität und Anerkennung des psychographischen Typenmodells sehr stärken.
 
Kosten:
Eine Analyse auf den Darmtyp kostet je Testperson derzeit 841 Euro plus ca. 200 Euro Versand-kosten (es müssen gefrorene Stuhlproben mit einem Spezialkurier nach Heidelberg geschickt werden). Dieser Betrag deckt am EMBL (www.embl.de) nur die Kosten der DNA-Sequenzier-maschinen. Alle anderen Kosten werden durch Forschungsgelder der EU gedeckt. Die Testpersonen erhalten neben ihrem Darmtyp auch zusätzliche Informationen, die aus dem ermittelten Bild der Darm-Besiedelung gewonnen werden.

Für Phase 2 fallen also Kosten von ca. 1880 Euro an, da die ersten beiden Testpersonen so gesucht werden, dass mit einem Versandvorgang ausgekommen wird. Die Psychographie-Initiative e.V. unterstützt diese Forschung durch eigene Mittel, ruft aber gleichzeitig zu projektbezogenen Spenden bzw. Spendenzusagen auf. Alle Spendenzusagen werden zunächst gesammelt. Wenn der benötigte Betrag beisammen ist, werden die Spender aufgefordert, die zugesagten Beträge auf das Vereinskonto zu überweisen und erhalten dafür eine steuerabzugsfähige Spendenbescheinigung (ab Beträgen von 50 Euro). Falls Phase 2 das vermutete (oder erhoffte) Ergebnis bringt und Phase 3 ansteht, würden in a), b) und c) jeweils wieder ca. 1880 Euro benötigt. Auch dafür würde dann zu projektbezogenen Spenden aufgerufen wie in Phase 2.

Detaillierte Informationen finden sich unter den im Weiteren angegebenen Webseiten bzw. in der Zusammenfassung aller Hinweise auf mögliche Unterscheidungsmerkmale der drei Typen von Werner Winkler (siehe nächste Seiten im Anhang). Spendenzusagen bitte per E-Mail oder Telefon an Werner Winkler.


Sie erhalten diesen Rundbrief, weil Sie entweder Mitglieder der PGI oder für diesen Rundbrief angemeldet sind. Abbestellungen einfach per Rückmail mit entsprechendem Vermerk.

Redaktion: Werner Winkler, Schriftführer.

antworten   zitieren
A14   Newsletter der PGI - April 2013 werner - 03.04.2013 15:45 

Rundbrief der Psychographie-Initiative e.V. vom 3.4.2013

Themenübersicht:
1. Neues Buch "99 Lösungsgespräche - Praxis der Problemlösung (2)"
2. Wieder als gedrucktes Buch lieferbar: "Der Gorilla in meinem Bett"
3. Weiterbildungstermine


1. Neues Buch "99 Lösungsgespräche - Praxis der Problemlösung (2)"

Als Fortsetzung zum recht erfolgreichen und seit 2003 regelmäßig  verkauften Buch "99 Lösungswerkzeuge" erschien jetzt Band 2: "99  Lösungsgespräche". Werner Winkler beschreibt darin seine Erfahrungen aus  über 15 Jahren Beratung und Coaching - und zwar anhand von  Gesprächsprotokollen, in denen er den lösungsorientierten Ansatz (nach  Steve de Shazer) mit dem 123-Modell verbindet. Der Leser kann dadurch  fast wie ein Zuschauer nacherleben und lernen, wie sich beide  Kompetenzen verbinden lassen und Lösungen so wahrscheinlicher machen.

Zur Zeit gibt es das ca. 380 Seiten umfassende Werk nur als  Kindle-E-Book bei Amazon zum Preis von € 4,80 - inklusive der  Möglichkeit, vorab "Probe zu lesen". Geben Sie einfach den Titel bei  www.amazon.de ins Suchfeld ein - und falls Sie noch kein Lesegerät  haben, können Sie sich gratis das Kindle-Leseprogramm oder die Lese-App  auf Ihren Rechner oder Ihr Tablett laden (dazu bei Google "Kindle  Programm" eingeben).


2. Wieder als gedrucktes Buch lieferbar: "Der Gorilla in meinem Bett"

Wie vom Verlag schon länger angekündigt, ist seit kurzem das Buch von  Petra Vogel und Werner Winkler über die Anwendung der Psychographie in  Paarbeziehungen wieder in gedruckter Form lieferbar - leider zu einem  deutlich höheren Preis als die Erstauflage von 2007 (€ 27,99).  Bestellbar bei Amazon oder über www.winkler-verlag.de (jeweils  versandkostenfrei).  

Dieses Buch ist speziell für Leser/innen auf Partnersuche oder in  Beziehungskrisen zu empfehlen, erfordert jedoch intensives Lesen bzw.  das Sich-Darauf-Einlassen und ist deshalb als "Fast-Food-Ratgeber" nicht  geeignet.  


3. Weiterbildungstermine

finden sich wie stets im Terminforum auf www.psychographen.de  (http://www.psychographen.de/forum/index.php?file=forum_list&showselect=99),  z.B. aktuell diesen Samstag einen TLP-Grundkurs in Friedrichsdorf bei  Frankfurt oder einen Typanalyse-Kurs in Waiblingen bei Stuttgart.  



Redaktion: Werner Winkler, Schriftführer


antworten   zitieren
A15   RE: Newsletter der PGI werner - 17.07.2013 10:28 

Rundbrief der Psychographie-Initiative e.V. vom 17.7.2013

Inhalt in Stichworten:
1. Ergebnisse Darmtypen-Forschung
2. Buchtipp Günter Hiller: Gefühle verstehen
3. Termine und Stipendien für Ausbildung/Weiterbildung typgerecht-lösungsorientiertes Coaching
4. Termin Psychographie-Tag im Herbst
5. Typenliste zur Bundestagswahl am 22.9.


Inhalt ausfühlich:

1. Ergebnis Darmtypen-Forschung

Die vom Verein und einigen Zuspendern finanzierte Untersuchung von zwei  typgleichen Probanden ("psychographischen Zwillingen") am EMBL  Heidelberg (bei Prof. Peer Bork) ergab mit einer Wahrscheinlichkeit von  60-70%, dass keine Übereinstimmung der Darmtypen vorliegt. Das bedeutet  zwar keine Sicherheit im Sinne einer "Falsifikation", lässt aber die  Vermutung zu, dass die Darmtypen zwar eine große Ähnlichkeit zu unseren  Persönlichkeitstypen aufweisen, aber vermutlich keine Deckungsgleichheit  existiert. Falls die Analyseverfahren in Zukunft genauer (und  preiswerter) werden, könnte sich eine erneute Untersuchung jedoch als  sinnvoll erweisen, um hier endgültige Klarheit zu bekommen.


2. Buchtipp Günter Hiller: Gefühle verstehen

Unser Mitglied Günter Hiller hat ein sehr lesenswertes E-Book mit dem  Titel "Grundlagen und Grenzen des Verstehens von Gefühlen" geschrieben  und bei Amazon-Kindle veröffentlicht. Er geht darin auch auf die  psychographischen Typen ein.
 
Auf der Seite https://email.t-online.de/kc/index.php?ctl=dereferer&to=aHR0cDovL3d3dy5hbWF6b24uZGUvR3J1bmRsYWdlbi1HcmVuemVuLVZlcnN0ZWhlbnMtR2VmJUMzJUJDaGxlbi1lYm9vay9kcC9CMDBDWU1OR1lPL3JlZj1zcl8xXzI%2FaWU 9VVRGOCZxaWQ9MTM3NDA0NTc0NCZzcj04LTIma2V5d29yZHM9aGlsbGVyK2dlZiVDMyVCQ2hsZQ%3D%3D" target="_blank">http://www.amazon.de/Grundlagen-Grenzen-Verstehens-Gef%C3%BChlen-ebook/dp/B00CYMNGYO/ref=sr_1_2?ie=UTF8&qid=1374045744&sr=8-2&keywords=hiller+gef%C3%BChle können Interessierte das Buch probelesen und bei Gefallen bestellen.  Anmerkung: Kindle-E-Books können mit einem kostenlosen Programm auf  jedem PC, Laptop oder Tablett gelesen werden - der Kauf eines  Kindle-Lesegeräts ist nicht erforderlich!


3. Termine und Stipendien für Ausbildung/Weiterbildung typgerecht-lösungsorientiertes Coaching


Ab September startet an der Coachingschule Waiblingen von Werner Winkler  das neue "Schuljahr" mit insgesamt 24 Modulen, viele davon eignen sich  auch als Fortbildung im Bereich Psychographie/123-Modell und können  einzeln gebucht werden.  

Außerdem gibt es neu die Möglichkeit, auf Bewerbung ein Stipendium  nutzen und so auch mit geringen finanziellen Mitteln eine  Coachingausbildung machen zu können.

Alle Infos und Termine im Internet auf www.coachingschule-waiblingen.de


4. Termin Psychographie-Tag im Herbst


Für die Vormerkung im Kalender: Der diesjährige Psychographie-Tag in  Stuttgart mit der jährlichen Mitgliederversammlung findet am Samstag, 9.  November statt. Veranstaltungsort ist wie 2011 wieder das Neurocafe  Stuttgart, im Programm wird voraussichtlich auch eine Exkursion in die  Wilhelma und zum dortigen neuen Primatenhaus enthalten sein. Das  Programm geht nach den Sommerferien über diesen Verteiler. Wer noch  Anregungen hat, bitte rasch melden.


5. Typenliste zur Bundestagswahl am 22.9.

Da sich Wahlkämpfe hervorragend dazu eignen, PolitikerInnen (und  JournalistInnen) im Hinblick auf den Persönlichkeitstyp zu beobachten,  hier die Typverdachtsliste von Werner Winkler mit einigen der häufig  auftauchenden Akteure:

Angela Merkel: Sachtyp, wir-verbunden, zukunftorientiert, Denker
Peer Steinbrück: Sachtyp, ich-verbunden, zukunftsorientiert, Macher
Katrin Göring-Eckardt: Sachtyp, wir-verbunden, gegenwartsorientiert, Denker
Horst Seehofer: Beziehungstyp, du-verbunden, zukunftsorientiert, Fühler
Gregor Gysi: unklar (Beziehungstyp oder Sachtyp)
Ursula von der Leyen: Handlungstyp, Macher
Jürgen Trittin: Sachtyp, ich-verbunden, vergangenheitsorientiert, Denker
Sigmar Gabriel: Beziehungstyp, Fühler
Philipp Rösler: Sachtyp, Denker
Claudia Roth: Handlungstyp, du-verbunden, Fühler
Joachim Gauck: Beziehungstyp, ich-verbunden, gegenwartsorientiert, Macher

Mehr Prominenente (Grundtyp-Verdacht) auf www.psychographie.de/prominente.htm  


Sie erhalten diesen Rundbrief, weil Sie entweder Mitglied der PGI sind  oder in die Verteilerliste eingetragen sind. Für eine Abbestellung  einfach den Rundbrief mit entsprechendem Kommentar an den Absender  zurückschicken.  

Redaktion im Auftrag des Vorstandes: Werner Winkler, Schriftführer der Psychographie-Initiative e.V.


antworten   zitieren
A16   RE: Newsletter der PGI werner - 25.01.2014 13:40 

Rundbrief der Psychographie-Initiative e.V. vom 25.1.2014

Liebe Mitglieder und Freunde der Psychographie-Initiative,

seit Inkrafttreten der ersten Zertifizierungsordnung sind über zehn Jahre vergangen. Nach der Diskussion auf der letzten Mitgliederversammlung im Herbst 2013 hat sich der Vorstand um eine Neufassung bemüht, die wir heute in Gänze vorstellen möchten. Die wichtigsten Teile davon sind auf der neu eingerichteten Unterseite "Ausbildung" auf www.psychographen.de ebenso jederzeit einsehbar wie die (derzeit drei) vom Verein beauftragten Ausbilderinnen bzw. Ausbilder.

Wir bitten vor allem diejenigen, die seit Inkrafttreten der ersten Zertifizierungsordnung eine Zertifizierung erworben haben (Typberater, Dozent), sich die neue Ordnung, speziell Punkt 5, aufmerksam durchzulesen und sich bei Fragen an den Vorstand zu wenden.

Viele Grüße,
Werner Winkler
1. Vorsitzender


Text der neuen Ordnung:

Neue Ordnung zu Ausbildung und Zertifizierung
durch von der Psychographie-Initiative e.V. (PGI) beauftragte Ausbilder/innen


Vom Vorstand einstimmig genehmigte Fassung vom 11.1.2014


1. Ausbilder, Prüfungskommission, Intention
Die Prüfungskommission der PGI benennt (auf Antrag) Ausbilder/innen, die in eigener Verantwortung und im kollegialen Austausch Ausbildungsgänge anbieten. Die Prüfungskommission besteht aus der/dem 1. Vorsitzenden und dem/der Prüfungswart/in. Bei Uneinigkeit innerhalb der Prüfungskom-mission entscheidet der Gesamtvorstand.

Ziel der Neuordnung ist es, die Ausbildungen vielseitiger, typgerechter, innovationsfördernder zu gestalten, sie mit den Zertifzierungen fest zu verzahnen und somit attraktiver bzw. für die Teilnehmenden erfolgreicher und praxisnäher zu machen.

2. Ausbildungsgänge
Vom Verein berufene Ausbilder bieten 2-3 Ausbildungsgänge mit abschließender (optionaler) Zertifizierung an, und zwar:
a) Analyse
b) Lehre
c) Anwendung in Kombination (z.B. für Coaching, Beratung, Supervision, Seelsorge, Therapie)

Die Ausbildungsgänge b) und c) schließen zwangsläufig Ausbildungsgang a) ein bzw. bauen auf diesen auf.

3. Lehrpläne, Dauer, Kosten, Bezeichnungen
Die Ausbilder/innen legen Lehrpläne, Dauer, Kosten und Bezeichnungen der Ausbildungsgänge sowie der Zertifikate eigenständig fest. Die Prüfungskommission genehmigt diese, womit der Ausbildungsgang als "durchgeführt im Auftrag der Psychographie-Initiative e.V." bezeichnet werden darf. Der Verein stellt zudem Teilnahmebescheinigungen und Zertifikate aus.

Im Gegenzug spenden die Ausbilder/innen mindestens 5% ihrer Nettohonorare (exkl. Raumkosten und Mehrwertsteuer) an den Verein.

4. Praktisches Beispiel
Michaela Muster bewirbt sich auf die Ausschreibung hin als Ausbilderin und wird von der Prüfungs-kommission als solche beauftragt. Sie stellt zwei Ausbildungsgänge (Analyse, Lehre) zusammen; zudem bietet sie zwei Fortbildungen an: Typgerecht-lösungsorientierte Beratung und Psychogra-phische Familienanalyse.

Dazu reicht sie bei der Prüfungskommission die entsprechenden Anträge ein, in denen die Ausbildungsinhalte sowie die Ausbildungs- und Prüfungsmodalitäten beschrieben werden. Die Prüfungskommission genehmigt die Anträge, worauf Frau Muster und der Verein die Aus- bzw. Fortbildungen bewerben.

Nach Abschluss der Ausbildungen erhalten die Teilnehmer/innen ein Zertifikat des Vereins, bezahlen ihre Ausbildungsgebühr an Frau Muster, die wiederum 7,5% ihres Nettohonorars als Spende an den Verein abführt. Einige der Ausbildungsteilnehmer werden Vereinsmitglieder, andere nicht.

5. "Alte" Zertifizierungen 1999-2013
Die bisherigen Zertifizierungsordnungen bzw. erworbenen Titel behalten ihre Gültigkeit (Titelschutz) und dürfen von Mitgliedern gemäß der bisher gültigen Zertifizierungsordnung weiterhin geführt werden – die "alten" Zertifizierungen werden jedoch künfig nicht mehr angeboten und dürfen auch von den bisher dazu befugten Mitgliedern nicht mehr angeboten werden.

6. Inkrafttreten
Die neue Ordnung tritt nach Bestätigung durch den Gesamtvorstand am 14.1.2014 in Kraft.

antworten   zitieren
A17   Rundbrief vom 13.7.2014 werner - 13.07.2014 14:20 

Rundbrief der Psychographie-Initiative e.V. vom 13.7.2014


1. Stipendien für Ausbildung/Zertifizierung zum/zur
Dozent/in für Psychographie (123-Modell) zu vergeben


Interessenten an der Psychographie mit Ausbildungsziel "Dozent/in für Psychographie (123-Modell)" sind eingeladen, sich um einen Stipendienplatz für eine im Herbst 2014 beginnende Ausbildung zu bewerben. Angesprochen sind Bewerber/innen aus den PLZ-Gebiete: 1, 4, 5, 6, 8 (in Deutschland) sowie aus der Schweiz und aus Österreich. Es werden maximal sieben Stipendien vergeben, d.h. es entstehen für die Teilnehmer nur deren Anfahrts- und evtl. Übernachtungskosten. Die Ausbildung selbst ist kostenfrei und beinhaltet 6 Präsenztermine über ein Jahr verteilt (Sa. oder So.) sowie telefonisches Lerncoaching nach Bedarf. Ausbildungsort ist Waiblingen bei Stuttgart.

Bewerbungen bitte an Werner Winkler, wewinkler@t-online.de


2. Stärken-Profil-Blatt Nr. 3212 neu im Anhang

Für diejenigen, die sich entweder die CD mit den 81 Stärken-Profilen gekauft oder die PDF-Dateien über www.123modell.de/81.htm heruntergeladen haben, findet sich im Anhang eine neue Datei der Nr. 3212, in der sich ein kleinerer Fehler befand, wie ein aufmerksamer Handlungstyp mit diesem Stärken-Profil diese Woche bemerkt hat :)


3. Psychographie in Unternehmen - Buch

Einer der Autoren dieses 2008 erschienenen Buches hat noch einen Vorrat davon in seinem Archiv gefunden. Sie werden zum Stückpreis von 20 Euro (regulär derzeit 28 Euro) portofrei und mit Rechnung verschickt; Lieferung so lange Vorrat reicht über winkler-verlag@t-online.de


4. Jetzt Mitglied werden

Die Psychographie-Initiative e.V. freut sich stets über neue Mitglieder, die den Verein und seine Ziele durch ihre Mitgliedschaft (Jahresbeitrag 20 Euro) unterstützen. Mitgliedsanträge bitte an die Schriftführerin Petra Schmalzl unter petra.schmalzl@t-online.de



antworten   zitieren
A18   RE: Newsletter der PGI werner - 11.02.2015 16:52 

Rundbrief der Psychographie-Initiative vom 11.2.2015

Liebe Mitglieder und Freunde/Freundinnen der Psychographie,

anbei die aktuellen Informationen rund um unser Thema.

Viele Grüße,
Werner Winkler, 1. Vorsitzender


1. Umfrage zum Psychographie-Tag am Sa. 14.11.

Um den Psychographie-Tag möglichst gut zu gestalten, würden wir die Empfänger dieses Rundbriefs gerne fragen, was für Sie ein so attraktiver Programmpunkt wäre, dass sich die Fahrt nach Stuttgart lohnen würde?

Antworten einfach per Mail-Antwort an die Absenderadresse, danke!


2. Jutta Deiß nicht mehr Vorstand Finanzen

Aus gesundheitlichen Gründen hat Jutta Deiß zum Jahreswechsel ihr Vorstandsamt niedergelegt, das sie lange Jahre vorbildlich ausgeübt hat.

Der Vorstand dankt ihr im Namen der Mitglieder sehr herzlich für die geleistete Arbeit und wünscht gute Genesung!

Bis zur Nachwahl auf der nächsten Mitgliederversammlung wird Vorstandsmitglied Petra Rupp die Finanzen dankenswerterweise kommissarisch übernehmen.


3. Crashkurs Typanalyse diesen Samstag, 14.2. in Waiblingen

Von 10-16 Uhr findet diesen Samstag der schon traditionelle Crashkurs Typanalyse mit Werner Winkler in Waiblingen statt. Kosten: € 100,00, für Vereinsmitglieder € 90,00.

Ideal für alle, die noch nicht sicher in der Analyse sind und das Vorgehen Schritt für Schritt praktisch lernen möchten. Anmeldungen unter wewinkler@t-online.de noch bis Freitag möglich.


4. Training Lösungsorientiertes Coaching


Ein Training zum Lösungsorientierten (und typgerechten) Coaching bietet Werner Winkler dieses Jahr in Waiblingen an.

Kleingruppe (5 Teilnehmer); Kosten: € 500,00, für Vereinsmitglieder € 450,00
Termine (jeweils Sa. 10-16 Uhr): 2. Mai/30. Mai/27. Juni/19. September/24. Oktober.

Anmeldungen unter wewinkler@t-online.de, Rückfragen auch telefonisch unter 07151-903 4012


5. Fotos auf der Adressliste

Einige Mitglieder haben bereits ihre Fotos für die Adressliste auf der Vereinsseite www.psychographen.de eingeschickt. Wer es noch nachholen möchte, einfach ein Bild per Mail an psychographie@t-online.de schicken und bei der Gelegenheit die Richtigkeit der dort veröffentlichten Daten überprüfen.


Redaktion und verantwortlich für den Inhalt: Werner Winkler, 1. Vorsitzender der Psychographie-Initiative e.V.

antworten   zitieren
A19   RE: Newsletter der PGI werner - 16.05.2015 10:47 
zuletzt editiert: 16.05.2015 10:55

Rundbrief der Psychographie-Initiative vom 16. Mai 2015

 

Liebe Mitglieder und Freunde der Psychographie-Initiative e.V.,

hier ist das Programm für den diesjährigen, 14. Psychographie-Tag am 14.11. in Stuttgart, zu dem der Vorstand herzlich einlädt. Die Veranstaltung ist kostenlos, die Unkosten werden durch die Mitgliedsbeiträge gedeckt, alle Aktiven verzichten auf ein Honorar.

Gleichzeitig erfolgt hiermit die Einladung zur Mitgliederversammlung.

Viele Grüße,

Werner Winkler

P.S. Am Tag darauf, So. 15.11. findet in Waiblingen bei Stuttgart der seit  Jahren beliebte Crashkurs Naturellanalyse mit Werner Winkler statt, so  dass Besucher von weiters her die beiden Termine vielleicht verbinden  können (Details siehe bei Interesse unter "Termine" auf der Vereinsseite  www.psychographen.de).

 

Programm des 14. Psychographie-Tags am 14.11.2015

10.00 Uhr Beginn: Besuch der Stuttgarter Staatsgalerie mit einer Führung zu Gemälden von vorab typisierten Künstlern (bis ca. 11.45 Uhr); die Staatsgalerie ist ca. 5 Minuten Fußweg vom Veranstaltungsort Neurocafé entfernt.

12.00 Uhr - 13.00 Uhr Mittagspause.


Die Räumlichkeiten des Neurocafés sind ab 12.00 Uhr für Smalltalk und Vesper nutzbar, Getränke stehen dort gegen eine Spende bereit, in der Umgebung gibt es Restaurants, Cafés und einen Supermarkt.

13.00 Uhr: Begrüßung zum offiziellen Teil des 14. Psychographie-Tags

13.15 Uhr - 14.15 Uhr: Vortrag und Diskussion – praktische Erfahrungen aus über 15 Jahren auf dem Markt mit der Psychographie

Pause mit Obst und kleinen Knabbereien

14.30 Uhr - 15.30 Uhr: Auswirkungen der Entdeckung des eigenen Naturells – Mitglieder aller drei Naturelle berichten

Pause mit Obst und kleinen Knabbereien

15.45 Uhr - 17.15 Uhr: Naturellanalyse live mit Gästen; bitte vorab anmelden (Werner Winkler)

Pause mit Obst und kleinen Knabbereien

17.30 Uhr - 18.00 Uhr: Vorstellung des neuen Films zur Psychographie und seiner Entstehungsgeschichte (Petra Rupp, Petra Schmalzl)

18.05 Uhr Mitgliederöffentliche Vorstandssitzung

18.45 Uhr Mitgliederversammlung mit Neuwahl des Vorstandes

Tagesordnungspunkte:

- Begrüßung und Feststellung der Beschlussfähigkeit

- Kassenbericht
- Bericht der Kassenprüfer

- Bericht des Vorstandes

- Verschiedenes

- Neuwahl des Vorstandes

- Neuwahl eines Kassenprüfers

Anschließend: (auf eigene Rechnung der Teilnehmer) Gemeinsames Essen in einem Restaurant in der Nähe

 

 

antworten   zitieren
A20   RE: Newsletter der PGI werner - 11.01.2016 14:20 

Rundbrief vom 11.1.2016

 

Liebe Mitglieder und Interessenten,

heute möchte ich euch auf drei Dinge aufmerksam machen:

1. Lexikon der Naturellwissenschaft

Auf der Webseite www.123modell.de/lexikon.htm gibt es seit Kurzem eine umfangreiche Stichwortsammlung mit vielen Links und Informationen. Anregungen für Erweiterungen oder zusätzliche Stichwörter sind erwünscht.


2. Neues Lernformat: Praxisorientierte Lernwerkstatt

Auf mehrfachen Wunsch biete ich (Werner Winkler) am 30.1.2016 den ersten Termin einer (falls erfolgreich) Reihe von Weiterbildungsmöglichkeiten zu folgenden Themenfeldern an:

- Naturellanalyse
- typgerecht-lösungsorientiertes Coaching

Ablauf/Inhalt: Jede/r Teilnehmer/in bestimmt die Themen einer Stunde (idealerweise vorab mit der Anmeldung mitteilen), es können auch Klienten bzw. Probanden mitgebracht werden (Berechnung wie Teilnehmer), z.B. zur Naturellanalyse oder mit einem spezifischen Coachingthema, das dann vor und mit der Gruppe bearbeitet wird.

Die Teilnehmer unterliegen der Schweigepflicht!

Termin: Samstag, 30. Januar 2016, 12.00 - 17.30 Uhr* (inkl. halbe Stunde Pause)

Kosten: € 80,00 /Teilnehmer, für Mitglieder der PGI € 60,00 (inkl. 19% MwSt.)

* die Lernwerkstatt dauert je Teilnehmer eine Stunde, d.h. bei maximal 5 Teilnehmern 5 Std. plus Pause; bei weniger Teilnehmern entsprechend kürzer.

Anmeldung und Infos bei Werner Winkler, Tel. 07151-903 4012, wewinkler@t-online.de


3. Terminerinnerung: Außerordentliche Mitgliederversammlung

am Samstag, 30.1.2016 ab 18 Uhr. Einziger Tagesordnungspunkt: Abstimmung über zwei Satzungsänderungsanträge (diese sind den Mitgliedern bereits im Dezember zugegangen). Wir möchten auch an die Möglichkeit der Stimmendelegation erinnern!


 

antworten   zitieren
A21   RE: Newsletter der PGI werner - 13.02.2016 21:37 

Rundbrief der Initiative zur Förderung der Naturellwissenschaft e.V.
vom 13. Februar 2016


Liebe Vereinsmitglieder und Freunde der Naturellwissenschaft (Psychographie),

mit dem heutigen Rundbrief gibt es mehr informationen als gewöhnlich, deshalb bitte ich darum, ihn in Ruhe bzw. mit etwas Zeit zu lesen.

1. Satzungsänderungen

Das zuständige Registergericht hat mit Bescheid vom 11.2. die Änderung des Vereinsnamens und die beschlossenen Satzungsänderungen bestätigt. Damit heißt der Verein nun "Initiative zur Förderung der Naturellwissenschaft e.V." und es werden keine festen Mitgliedsgebühren mehr erhoben.

Den Mitgliedern geht zum Thema "Finanzierung des Vereins" demnächst ein gesondertes Schreiben zu. Die Webseite wird in den nächsten Tagen nach und nach angepasst.

2. Film
Der erste Film zu unserem Thema, an dem seit ca. einem Jahr gearbeitet wurde, ist jetzt auf YouTube bzw. auf der Webseite www.different-okay.info zu sehen - in einer Version mit deutschem Text und einer für fremdsprachige Betrachter ohne Text.

Er wird auch demnächst auch auf unsere Vereinswebseite eingebettet. Besonderer Dank geht an Petra Rupp, die das Projektteam geleitet und den Kontakt zu den Filmmachern gemanagt hat.

3. Artikel zur Naturellwissenschaft
Günter Hiller, Dipl.-Päd. aus Freiburg, hat einen längeren und lesenswerten Artikel zum Thema "Naturellwissenschaft" verfasst. Er geht darin etwa der Frage nach, welche Verschiebung sich durch die Verwendung des Begriffs "Naturell" (statt "Persönlichkeitstyp" ergibt und wie der akademische Temperamentsbegriff und der Naturellbegriff zusammenhängen könnten.

Er hängt als PDF-Datei an, ist aber auch auf www.123modell.de/hiller-naturellwissenschaft.htm nachzulesen.

4. Archiv
Der Verein sucht eine/n neue/n Archivar/in. Bei Interesse bitte mit Werner Winkler Kontakt aufnehmen.

5. Neue DIN A5-Broschüre
Die allseits beliebte und in den letzten Jahren viel verwendete Infobroschüre zum 123-Modell wird neu aufgelegt bzw. gedruckt. Bis zum 29.2. können Mitbestellungen zum Sonderpreis von 25 Cent/Stück zzgl. 7% MwSt. und Versandkosten (Mindestbestellmenge 100 Stück) an Werner Winkler getätigt werden. Danach wird sie 50 Cent/Stück kosten; sie ist jetzt 24 Seiten stark und ermöglicht gleichzeitig Information und Naturellanalyse für zwei Personen. Der Druck erfolgt auf beschreibbarem Papier.

Eine PDF-Datei mit dem Entwurf hängt ebenfalls dem Rundbrief an. Für Hinweise auf evtl. noch enthaltene Schreibfehler ist der Autor dankbar.

*****************************************************************************

Verantwortlich für den Inhalt: Werner Winkler, 1. Vorsitzender der Initiative zur Förderung der Naturellwissenschaft e.V., Kurze Str. 6, D-71332 Waiblingen, wewinkler@t-online.de

antworten   zitieren
A22   Rundbrief vom 30.11.2016 werner - 30.11.2016 10:52 

Wie üblich poste ich hier den aktuellen Rundbrief des Vereins.

 

Rundbrief der Initiative zur Förderung der Naturellwissenschaft e.V.
30.11.2016

Liebe Mitglieder und Förderer der Naturellwissenschaft,

es gibt neue Aktivitäten, Berichte und Termine im Verein, die euch und Sie vielleicht interessieren:

1. Fachtag Naturellwissenschaft 2017 und Mitgliederversammlung

Alle zwei Jahre treffen wir uns in Stuttgart zu unserer Fachtagung (früher "Psychographie-Tag". 2017 ist es wieder soweit, diesmal am 25. März. Wer Ideen, Anregungen oder Wünsche für das Programm hat, bitte bis Ende des Jahres an den Vorstand schicken.

Außerdem laden wir zur Mitgliederversammlung an diesem Tag ein, voraussichtlich ab ca. 18.30 Uhr. Unter anderem wird ein neuer Vorstand für 2017-2019 gewählt.

Bitte bei Interesse den Termin vormerken.


2. Buchversandaktion Januar 2017

Wie schon in den Jahren zuvor werden wir wieder Bücher ("Warum Kinder so verschieden sind") an von den Mitgliedern ausgewählte Empfänger (Bibliotheken, pädagogische Fachkräfte, Kindertherapeuten, Kinderärzte) schicken - und zwar so lange der Vorrat bzw. der Etat reicht. Wer jemand kennt, der sich für unser Thema interessiert, bitte Name und Adresse an den Vorstand schicken.
Die Bücher wurden vom Autor zum Selbstkostenpreis zur Verfügung gestellt, der Verein finanziert die Versendung von 50 Stück; gegen eine Spende von jeweils 10 Euro können weitere Bücher verschickt werden.


3. Kostenlose Broschüren für Dozentinnen und Dozenten


Mitglieder die das Thema Naturellwissenschaft unterrichten, können jeweils max. 50 Stück der neuen DIN A5-Broschüre "Das Naturell als Teil der Persönlichkeit" kostenlos über den Verein beziehen - insgesamt maximal 500 Stück. Die Broschüren wurden von Werner Winkler gespendet, den Versand finanziert der Verein. Ansonsten können die Broschüren für 50 Cent/Stück zzgl. Versand bestellt werden über www.winkler-verlag.de


4. Umstellung der Finanzierung

Durch die Umstellung von festen Mitgliedsbeiträgen auf freiwillige Spenden ging die Summe zurück, die dem Verein zur Verfügung steht. Bis jetzt sind 2016 nur 1350 Euro an Spenden eingegangen gegenüber ca. 2200 Euro Mitgliedsbeiträgen 2015. Von den derzeit 112 Mitgliedern hat ca. ein Drittel etwas zur Finanzierung des Vereins beigetragen, dankenswerterweise haben viele Mitglieder deutlich mehr als die bisher üblichen 20 Euro gespendet.
 

5. Renovierung der Internetseite des Vereins


Im Laufe der Jahre hat sich die immer komplexer werdende Webseite des Vereins zwar neuen Anforderungen angepasst, jedoch ist nun eine grundlegende Renovierung nötig - vor allem deshalb, damit die Seiten über alle Geräte (Smartphones, Tabletts) angeschaut werden können. Ein Etat von 2000 Euro ist hierfür eingeplant, zusätzlich spendet Holger Hägele eine Menge seiner Freizeit, um die neue Seite zu programmieren. Ideen und Verbesserungsvorschläge für die Seite können dann nach Veröffentlichung der ersten Version eingereicht oder auf der Mitgliederversammlung im März diskutiert werden.

Wegen der geringeren zur Verfügung stehenden Mittel können wir dies jedoch nur schrittweise angehen, so dass es für ca. 2-3 Jahre sowohl die alte Seite als auch eine neue geben wird (ab ca. März 2017). Vor allem die aufwändigen Typentests, das Forum oder das Archiv werden vorläufig in der alten Form bleiben müssen. Wer gezielt etwas für dieses Projekt spenden möchte, kann dies jederzeit auf das Vereinskonto mit dem Stichwort "Internetseite" tun:
Unsere Bankverbindung lautet:
Initiative zur Förderung der Naturellwissenschaft e.V.
VR-Bank Neckar-Enz eG
IBAN: DE96 6049 1430 3472 1000 01
BIC: GENODES 1VBB
 

6. Archivar/in gesucht


Wer Zeit und Interesse hat, das Archiv des Vereins zu übernehmen, bitte melden.


*****************************************************

Verantwortlich für den Inhalt: Werner Winkler, 1. Vorsitzender der Initiative zur Förderung der Naturellwissenschaft, Kurze Str. 6, 71332 Waiblingen

antworten   zitieren
A23   Einladung Fachtag und MGV werner - 04.02.2017 18:25 

Rundbrief vom 4.2.2017

Programm 15. Fachtagung Naturellwissenschaft (früher: Psychographie-Tag)
und Mitgliederversammlung der Initiative zur Förderung der Naturellwissenschaft e.V.
am 25.3.2017

ab 10.00 Uhr: Einstieg in den Fachtag:
Musiker und ihre Naturelle – eine unterhaltsame Analyse mit Musikbeispielen aus Klassik und Moderne. Mit Petra Rupp, Petra Schmalzl und Werner Winkler
12.00 Uhr - 13.00 Uhr Mittagspause.
Gelegenheit für Smalltalk und Vesper, Getränke stehen im Neurocafé gegen eine Spende bereit, in der Umgebung gibt es Restaurants, Cafés und einen Supermarkt.
13.00 Uhr: Begrüßung zum offiziellen Teil der 15. Fachtagung Naturellwissenschaft; Vorstellung der Teilnehmenden
13.15 Uhr - 14.15 Uhr: Kurzvortrag von Werner Winkler und Diskussion – Wie haben sich die neuen Erkenntnisse und Benennungen der letzten 2-3 Jahre in der praktischen Arbeit ausgewirkt? (evtl. vorab eine Umfrage starten und die Ergebnisse vorstellen)
Pause mit Obst und kleinen Knabbereien
14.30 Uhr - 15.30 Uhr: Vortrag von Günter Hiller mit Diskussion. Titel: "Wichtige Unterscheidungen zum Verständnis des Naturells".
Pause mit Obst und kleinen Knabbereien
15.45 Uhr - 17.15 Uhr: Naturellanalyse live mit Gästen; bitte Analyseteilnehmer vorab anmelden.
Pause mit Obst und kleinen Knabbereien
17.30 Uhr: Mitgliederversammlung der Initiative zur Förderung der Naturellwissenschaft e.V. 
mit Neuwahl des Vorstandes
Tagesordnungspunkte:
- Begrüßung und Feststellung der Beschlussfähigkeit
- Kassenbericht
- Bericht der Kassenprüfer
- Bericht des Vorstandes
- Verschiedenes
- Neuwahl des Vorstandes
- Neuwahl der Kassenprüfer
Voraussichtliches Ende gegen 19.00 Uhr

Anschließend: (auf eigene Rechnung der Teilnehmer) Gemeinsames Essen in einem Restaurant in der Nähe

antworten   zitieren
A24   RE: Newsletter der PGI werner - 02.10.2017 09:26 

Rundbrief vom 2.10.2017

 

Liebe Freunde der Naturellwissenschaft,

um die Aktivitäten des Vereins "Initiative zur Förderung der Naturellwissenschaft e.V." für das nächste Jahr planen zu können, bitte ich um Input bis 15.10. - möglichst per E-Mail, gerne auch per Telefon.

Es können sowohl Ideen, Anregungen, Themen zur Bearbeitung oder Aktivitätsvorschläge sein.

Ich werde alles, was eingeht, sammeln, sortieren und dann nochmal zur Bewertung und Rückmeldung herumschicken.

Die Ergebnisse werden dann in der nächsten Vorstandssitzung besprochen.

Vielen Dank für Ihr/euer Mitdenken und Mitteilen!

Werner Winkler
1. Vorsitzender der Initiative
zur Förderung der Naturellwissenschaft e.V.
Kurze Str. 6, D-71332 Waiblingen
Tel. 07151-903 4012
www.naturellwissenschaft.org

antworten   zitieren
 
Kategorie  
 Übersicht | neues Thema erstellen | antworten Suche  

zum Seitenanfang     FAQ     Netiquette     History     Redaktionsteam    Vorschlag an Webmaster